Alle Artikel zu:

Führerschein

Unfall-Forscher fordern gesetzliche Fahrtests für Senioren

Autofahrer ab 50 sollen künftig verbindliche Fahrtests absolvieren. Mit der Zahl älterer Autofahrer wachse auch die Unfallgefahr, so die Unfallforscher der Versicherer. Demnach seinen Senioren über 75 Jahren bei einer Verwicklung in Unfälle meist die Verursacher - die Quote liege damit höher als bei der Hochrisikogruppe der 18- bis 24-Jährigen.

USA planen strenge Verkehrsregeln für Privat-Drohnen

Die wachsende Zahl privater Drohnen hat die Behörden in den USA zu einer Regulierung veranlasst. Die US-Flugbehörde FAA kündigte an, ein eigenes Regelwerk für den Umgang mit den Flugrobotern herausgeben zu wollen. Der Chef der Flugbehörde Huerta nannte die Freizeit-Drohnen ein zunehmendes Sicherheitsrisiko, weil sie immer größer würden und immer höher fliegen könnten.

„Airpod“: Produktion des ersten luftangetriebenen Autos geht in Serie

Fahrzeuge mit Druckluftantrieb könnten das Verkehrsbild von Grund auf verändern. Auf Sardinien geht nun das erste Druckluft-Auto in die Serienproduktion. Der AirPod hat keinerlei schädlichen Emissionen, eine Spitzengeschwindigkeit von 80 Stundenkilometern und bietet Platz für die ganze Famile.

Flensburg noch härter: Führerschein-Entzug bereits nach 3 Vergehen möglich

Neue Details zur Änderung des Punktesystems in Flensburg: Es wird für die Autofahrer noch härter als ursprünglich gedacht: Bereits nach 3 schweren Vergehen (6 Punkte) wird der Führerschein entzogen, wenn die Taten innerhalb eines entsprechenden Zeitraums liegen. Ein mit der Materie vertrauter Mitarbeiter aus einer Verkehrsbehörde: „In Zukunft kriegen wir die Leute viel schneller von der Straße.“ Kleiner Trost: Telefonieren am Steuer könnte als Delikt wegfallen.