Alle Artikel zu:

Garantie

Kanzlerin bestätigt: Bank-Guthaben über 100.000 Euro sind nicht sicher

Angela Merkel sagt, Spareinlagen bis 100.000 Euro seien geschützt. Dies bedeutet: Alles, was darüber ist, wird zur Banken-Rettung herangezogen. Und „geschützt" ist eine deutlich weichere Formulierung als „garantiert".

EU will Eurobonds für Infrastruktur-Projekte

Die EU plant, sich auf dem Kapitalmarkt Geld für Großprojekte zu verschaffen. Damit könnte Brüssel auch ohne Schuldscheine für Staaten (Eurobonds) an weitere Kredite kommen. Als Investoren hätte die EU gerne Versicherungen und Pensionsfonds.

Investoren verlieren Glauben an deutsche Staatsanleihen

Asiatische Investoren ziehen sich mehr und mehr aus dem europäischen Staatsschuldenmarkt zurück. Auch deutsche Staatsanleihen sind mittlerweile betroffen. Das starke Engagement der Deutschen in der Schuldenkrise sehen die Investoren vor allem als wachsendes Risiko, falls es tatsächlich zu einem Zusammenbruch der Euro-Zone kommen sollte.

Investoren verlieren Glauben an deutsche Staatsanleihen

Asiatische Investoren ziehen sich mehr und mehr aus dem europäischen Staatsschuldenmarkt zurück. Auch deutsche Staatsanleihen sind mittlerweile betroffen. Das starke Engagement der Deutschen in der Schuldenkrise sehen die Investoren vor allem als wachsendes Risiko, falls es tatsächlich zu einem Zusammenbruch der Euro-Zone kommen sollte.

US-Banken: Das wahre Risiko aus Europa beträgt 518 Milliarden Dollar

Fünf große amerikanische Banken haben bisher die Unwahrheit über ihre Verwicklung in die europäischen Schrottpapiere gesagt, die MF Global am Montag in den Bankrott trieben. Jetzt kommt raus: Sie hängen mit dramatisch hohen Summen drinnen.

Große Investoren lehnen EFSF als Versicherung ab

Am Ende entscheiden die institutionellen Investoren, ob die Euro-Rettung gelingt. Den Rettungsschirm EFSF als Versicherung lehnen sie jetzt schon ab: Zu unsicher, zu kompliziert. Ein Fondsmanager sagt: „Keiner denkt darüber nach, hier zu investieren.“