Alle Artikel zu:

Gleichberechtigung

Frauen können Lohn von männlichen Kollegen erfragen

Weibliche Angestellte können Auskunft über den Lohn von männlichen Kollegen an gleichwertigen Arbeitsplätzen verlangen. Die Regelung gilt für Frauen in Firmen ab 200 Beschäftigten.

Lohnungleichheit zwischen Männern und Frauen nimmt kaum ab

Das Lohngefälle zwischen Frauen und Männern ist in Deutschland etwas kleiner geworden.

Schweiz: Unternehmen zahlen Frauen zu wenig

Frauen haben mittlerweile in Schweizer Unternehmen deutlich bessere Aufstiegschancen. Doch schaut man auf die Entlohnungen gibt es immer noch immense Unterschiede zwischen Mann und Frau. Und das, obwohl sich in den vergangenen Jahren bereits einiges getan hat.

Bundesregierung will Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit

Frauen erhalten in Deutschland 22 Prozent weniger Lohn als Männer. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig will daher ein neues Gesetz auf den Weg bringen. Es soll die Lohnunterschiede bei gleichem Job und Qualifikation ausgleichen.

Frauenquote: Mittelstand soll sich eigene Ziele setzen

Der Bundestag beschließt die Frauenquote für große Unternehmen. 30 Prozent der Jobs in Führungsetagen müssen ab 2016 mit Frauen besetzt werden. Mittelständische Unternehmen sollen sich eigene Zielvorgaben setzen.

Studie: Hoher Frauenanteil garantiert keinen Unternehmenserfolg

Der Anteil der Frauen in Aufsichtsräten ist nicht entscheidend für wirtschaftlichen Erfolg. Viel wichtiger sind ein hoher strategischer Einfluss der Aufsichtsräte und ein hoher Verdienst. In deutschen Aktiengesellschaften beträgt der Frauenanteil in Aufsichtsräten 2,4 Prozent.

Frauenquote in kleinen Unternehmen schwer umsetzbar

Die Aufsichtsräte der 110 börsennotierten Unternehmen sollen zu 30 Prozent aus Frauen bestehen. Weitere 3.500 Firmen sollen sich selbst verbindliche Vorgaben machen. Das Vorhaben der SPD stößt auf scharfe Kritik aus der Wirtschaft: Das Geschlecht dürfe kein Ersatz für Qualifikation sein, lautet die Kritik. Vor allem in kleinen Unternehmen ist eine Quotierung oft mit Hindernissen verbunden.

Männer verdienen 22 Prozent mehr als Frauen

Die Lohnunterschiede zwischen Männern und Frauen bleiben nach wie vor hoch. So erhalten Frauen für ihre Arbeit im Durchschnitt ein Viertel weniger Lohn als Männer. Besonders groß sind die Unterschiede im Westen Deutschlands.

Bundesbank: Auch Frauen gehen hohe Risiken ein

Die These, die Finanzwelt wäre sicherer, wenn mehr Frauen Top-Positionen innehätten, hält die Bundesbank für falsch. Der akademische Hintergrund und das Alter der Akteure seien plausiblere Indikatoren für Risikobereitschaft.

EU-Kommission gespalten: Frauenquote vor dem Aus

Eine EU-weite Frauenquote von 40 Prozent in Aufsichtsräten wird keine Mehrheit in der EU-Kommission erhalten. Mindestens elf der 27 EU-Kommissare werden bei der Abstimmung am Dienstag gegen eine Frauenquote stimmen. Lediglich sieben sind bislang dafür. Vor allem weibliche Kommissare haben Vorbehalte gegen die neue Regelung.