Alle Artikel zu:

Hacker-Angriff

Unternehmen reagieren nach Hacker-Angriff zu langsam

Die Reaktionszeit nach Cyber-Angriffen muss so kurz wie möglich gehalten werden. Viele Unternehmen sind zu langsam. Das ermöglicht Hackern, innerhalb des gehackten Netzwerks für Tage, Wochen oder sogar Monate aktiv sein.

Hacker stehlen über eine Million US-Dollar von Unternehmen

Mit einer raffinierten und komplexen Methode erbeuten Hacker große Summen gezielt von Unternehmen. Eine Schadsoftware namens Dyre Wolf verleitet den Mitarbeiter dazu, sich unter einer Telefonnummer bei der Bank des Unternehmens zu melden. Doch der Telefon-Anruf führt direkt zu den Hackern – die noch während des Telefonats die Konten der Unternehmen leer räumen.

Datenbrille: Mit Google Glass zum Spion werden

Google-Glass-Träger können unauffällig ihre Umgebung fotografieren und filmen. Die Daten landen auf Google-Servern. Mit Erkennungs-Software können so massenhaft Daten ausgewertet werden. Bürger können so jederzeit von jedermann ausspioniert werden, ohne es zu merken.

Bitcoin: Kunden verlieren ihr Geld bei Cyber–Angriff

Eine Bitcoin-Bank wurde von Hackern ausgeraubt. Kunden-Guthaben im Wert von mehr als einer Million Euro sind verloren. Es ist einer der größten der Bitcoin-Überfälle in der vierjährigen Geschichte der Währung. Der anonyme Bank-Chef hat sich bei den Kunden entschuldigt.