Alle Artikel zu:

Hamburg

NEW 4.0: Energiewende auf norddeutsche Art

Das länderübergreifende Projekt soll zeigen, wie bis 2035 die gesamte Region mit regenerativem Strom versorgt werden kann.

E-Mobilität: Digital unterwegs in deutschen Städten

Besonders Hamburg überzeugt durch ein innovatives Projekt. Doch auch andere deutsche Städte haben Fortschritte zu bieten.

Warnstreik legt Berliner Airports lahm

Ein Warnstreik des Bodenpersonals hat am Mittwochmorgen zu erheblichen Einschränkungen an den Berliner Flughäfen geführt. In Stuttgart und Hamburg wird ebenfalls gestreikt.

DHL baut neues Logistik-Zentrum in Hamburg

Die Deutsche Post DHL will in vier Jahren ein modellhaftes Zentrum für klimafreundliche Logistik in Hamburg bauen. Die Investitionssumme liegt bei mehr als 200 Millionen Euro.

Zehntausende demonstrieren gegen TTIP und Ceta

Der Protest ist bunt und laut - doch die Beteiligung an den Demonstrationen gegen die Handelsabkommen TTIP und Ceta bleibt hinter den Erwartungen zurück. Die Kritik an CDU und SPD ist trotzdem scharf - und kreativ.

Goodgame Studios: Hamburger Spieleschmiede kündigt Massenentlassungen an

Für die Mitarbeiter von Goodgame Studios war die Sitzung ein Schock. Der große Spielehersteller verkündete für viele überraschend größere Entlassungen. Die Gewerkschaft Verdi nennt das Vorgehen «ganz übel».

Hamburg erwägt Diesel-Verbot

Der grüne Umweltsenator von Hamburg spricht sich für Fahrverbote für Dieselautos aus. Wenn die Politik nichts unternehme, müssten Gerichte diese Entscheidung herbeiführen.

Reederei Hapag-Lloyd fusioniert mit arabischer Rivalen UASC

Die Fusion von Deutschlands größter Containerreederei Hapag-Lloyd mit ihrem arabischen Rivalen UASC ist unter Dach und Fach. Die Anteilseigner hätten die Verträge für den Zusammenschluss zur weltweit fünfgrößten Containerreederei unterzeichnet.

Vor Klima-Konferenz: Scholz eröffnet Kohlekraftwerk Moorburg

In rund zwei Wochen beginnt die Pariser Klimakonferenz. Und trotz der Klimaziele wird Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz am Donnerstag das riesige und hoch umstrittene Kohlekraftwerk Moorburg eröffnen. Schon jetzt kostet die Kohleindustrie den Steuerzahler Milliarden.

Russland-Sanktionen kosten Hamburger Hafen Millionen

Immer stärker spürt der Hamburger HHLA die Auswirkungen der Russland-Sanktionen. Der Warenverkehr in das Land ist eingebrochen. Doch nicht nur das, auch Chinas Abkühlung wirkt sich negativ auf die Bilanz aus.

EU: Kommission: HSH Nordbank muss abgewickelt werden

Die Länder Hamburg und Schleswig-Holstein müssen in den kommenden Jahren einen Käufer für die HSH Nordbank finden. Wenn das nicht geschieht, muss die Krisen-Bank abgewickelt werden, so die EU-Kommission.

Absprache: Bundeskartellamt verhängt Bußgelder gegen sieben Unternehmen

Mehre Unternehmen und Unternehmensvereinigungen aus der Containertransport-Branche haben sich darauf und dabei abgestimmt, höhere Kosten an die Kunden weiterzugeben. Im Rahmen eines kartellrechtlichen Verfahrens wurden nun deshalb vom Bundeskartellamt Bußgelder in Millionenhöhe verhängt.

Französischer Fonds übernimmt Hamburger Laborkonzern Amedes

Der zweitgrößte Medizinlabor-Betreiber in Deutschland wechselt den Eigentümer. Die Hamburger Amedes-Gruppe geht an den französischen Infrastruktur-Fonds Antin. Der Kaufpreis soll Finanzkreisen zufolge zwischen 750 und 800 Millionen Euro liegen.

Russland-Geschäft bricht ein: Hamburger Hafen spürt Ukraine-Krise

Zu Beginn des Jahres ist der Containerumschlag um 6,2 Prozent zurückgegangen. Grund dafür ist eine Flaute im Russland-Geschäft. So gingen allein die Feederverkehre mit Russland im Vergleich zum Vorjahresquartal um rund 40 Prozent zurück.

Hamburger Hafen: Exporte nach Frankreich stagnieren

Der größte Anteil der Hamburger Ausfuhren geht nach Frankreich. Doch die schwache französische Wirtschaft und die steigende Zahl der Insolvenzen bremsen das Wachstum. Französische Unternehmen zahlen ihre Rechnungen immer später. Das macht das Hafengebiet der Hansestadt abhängiger von China und den USA.

Sicherheitspersonal: Streiks an drei deutschen Flughäfen

Flugreisende müssen sich am Montag an drei deutschen Flughäfen auf Verzögerungen einstellen. Verdi rief die Beschäftigten der Sicherheitsbranche an den Flughäfen Hamburg, Stuttgart und Hannover zu ganztägigen Streiks auf. Sie fordern Lohnerhöhungen.

Gothaer gibt Capital Stage Geld für Solarpark-Bau

Die Gothaer Versicherungen wollen dem Hamburger Solarpark- und Windkraftbetreiber Capital Stage 150 Millionen Euro zur Verfügung stellen. Das Geld soll in die Errichtung neuer Solarparks fliessen.

Hamburger Hafen wächst stärker als erwartet

Der Betriebsgewinn des größten Hamburger Hafen-Logistikkonzerns HHLA legt überraschend stark zu. Das Ergebnis stieg in den ersten neuen Monaten um elf Prozent auf 131 Millionen Euro. Insgesamt hat sich das Wachstum des Containerumschlags in der Hansestadt durch die Russland-Sanktionen jedoch verlangsamt.

Seehofer fodert Entlastung im Länderfinanzausgleich

Bei der Reform des Länderfinanzausgleichs stellt Bayern Bedingungen für weitere Hilfen für schwache Bundesländer. Ministerpräsident Seehofer sagte, nur wenn Bayern angemessen entlastet werde, sei es zu Zinshilfen für hochverschuldete Länder bereit. Mehrere Bundesländer fordern eine Beteiligung an den Einnahmen aus dem Solidarbeitrag, auch ein Schuldentilgungsfonds ist im Gespräch.

Aufsichtsrat warnt: Schließung von Karstadt-Häusern wird sehr teuer

Die Schließung zahlreicher Kaufhäuser wird Karstadt mehrere hundert Millionen Euro kosten, so der Aussichtsrat. Zehn bis 15 Millionen Euro werden allein für Sozial- und fortlaufende Immobilienverträge fällig. Das mache bei 20 bis 30 Häusern mindestens 300 Millionen Euro.