Alle Artikel zu:

Hersteller

Stahl statt Gold: Krise zwingt Schweizer Uhrenbauer zum Umdenken

Preise und Materialien für Luxusuhren passen sich den schrumpfenden Absatzzahlen der Hersteller an. Die Schweizer Uhrenexporte sanken in den ersten elf Monaten des vergangenen Jahres um 3,3 Prozent. Wirtschaftlichen Schwierigkeiten in den traditionellen Luxus-Kunden Regionen China, Russland und Arabien senken die Nachfrage.

Der deutsche Automarkt ist in der Krise

Carsharing und Fernbusse halten immer mehr junge Menschen in Deutschland vom Kauf eines eigenen Autos ab. Autokäufer in Deutschland sind im Schnitt über 50. Nur mit Tageszulassungen und massiven Rabatten lassen sich die Neuzulassungen weiter steigern. Der deutsche Automarkt ist gesättigt, er ist der am stärksten rabattierte Automarkt der Welt.

Prothesenhersteller Otto Bock plant Börsengang

Der Orthopädie-Technik-Hersteller Otto Bock hat spätestens für das Jahr 2017 einen Börsengang angekündigt. Das Familien-Unternehmen aus Niedersachsen ist der Weltmarktführer für Bein- und Armprothesen. Otto Bock Health Care könnte an der Börse mit mehr als 2,5 Milliarden Euro bewertet werden.

Autohersteller zwingen mittelständische Zulieferer zum Sparen

Die neue Sparrunde der Autobauer trifft kleine Zulieferer am schwersten. Die Hersteller sind neidisch auf die hohen Margen der Mittelständler und zwingen sie zu Rabatten und Nachlässen bei Lieferungen.

Automatisiertes Fahren stärkt die Macht der Zulieferer

Elektronik- und Softwareunternehmen profitieren am meisten vom Trend zum automatisierten Fahren. Die Autohersteller hingegen geraten unter Druck: wer die Technik ignoriert, droht in die Bedeutungslosigkeit zu rutschen, wie einst die PC-Branche beim Aufkommen der Laptops und Smartphones. Zulieferer erhalten durch Schlüsseltechnologien mehr Verhandlungsmacht.

Zweifel an selbstfahrenden Autos ist größtes Hindernis für Hersteller

Einer Studie zufolge zweifeln 70 Prozent der Deutschen an selbstfahrenden Autos. Jeder zweite Befragte hält die IT noch nicht ausgereift. Haftungsfragen verunsichern potenzielle Kunden. Datenschutzfragen komplettieren die Skepsis, die deutsche Autofahrer gegen die Automatisierung auf deutschen Straßen hegen.

China prüft Strafzölle gegen EU-Autos

Wer in Europa Einfluss üben will, hält sich an Deutschland. Als Reaktion auf die Strafzölle der EU gegen chinesische Solarzellen sollen nun nach China exportierte Luxusautos Probleme kriegen. Das trifft vor allem Deutschland. VW, BMW und Daimler sind in China stark vertreten.

Deutschland auf dem Weg zum Leitmarkt für Elektromobilität

Anfang Juli hat in Offenbach einBatterietest-Zentrum eröffnet. Damit wurde die Lücke in der Entwicklung von Energiespeichern binnen kurzer Zeit geschlossen.