Alle Artikel zu:

Hotel

Österreichs kleinere Hotels schließen

Der Umbau des österreichischen Hotel-Gewerbes schreitet weiter voran.

Inlandstourismus: Übernachtungen steigen 7. Jahr in Folge

Das Reiseziel Deutschland ist beliebt wie noch nie. Hotels, Pensionen und andere Beherbergungsbetriebe zählten 2016 zusammen 447,3 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Das sind drei Prozent mehr als 2015.

Hoteliers und Wirte: Deutliches Umsatzplus im ersten Halbjahr

Die deutschen Gastwirte und Hoteliers haben ihren Umsatz im ersten Halbjahr spürbar gesteigert. Das Gastgewerbe setzte 3,3 Prozent mehr um als ein Jahr zuvor Werden Preiserhöhungen ausgeklammert, bleibt ein realer Zuwachs von 1,2 Prozent übrig.

Niedrige Zinsen führen zu Hotel-Boom in Zürich

Die Suche nach geeigneten Renditeobjekten führt immer mehr Investoren nach Zürich. Im Gegensatz zu vielen Regionen in der Schweiz boomt hier der Tourismus, immer mehr Investoren setzen auf Hotels als Anlagemöglichkeiten.

Roboter als Dienstleister: IBM will neue Märkte für Künstliche Intelligenz erobern

IBM will mit seiner Technologie für künstliche Intelligenz Branchen außerhalb der Tech-Industrie erobern. Der IT-Dienstleister arbeitet dazu etwa mit der Hotelkette Hilton zusammen an einem Concierge-Roboter für Hotel-Lobbys. Maschinen mit IBM-Watson-Software begrüßen und informieren auch in japanischen Banken bereits die Kunden.

Hoteliers klagen in Karlsruhe gegen Bettensteuer

Die umstrittene Bettensteuer, die eine Reihe deutscher Kommunen von Hotels erhebt, wird zum Fall für das Bundesverfassungsgericht. Zwei Hoteliers aus Bremen und Hamburg klagen.

Schweizer Hotellerie setzt auf Sharing-Mitarbeiter

Zahlreiche Schweizer Unternehmen und Betriebe haben sich entschieden, ihre Saisonmitarbeiter untereinander zu teilen. Das spart für sie Kosten und bindet Arbeitskräfte und bietet den Saisonarbeitern Sicherheit und Abwechslung.

Nur noch Gewerbe: Immofinanz verkauft letzte Wohnimmobilien

Die österreichische Immofinanz will künftig nur noch mit gewerblichen Immobilien handeln. Dazu hat das Unternehmen in Wien Wohnungen und ein Hotel aus seinem Portfolio für knapp 100 Millionen Euro verkauft. Käufer seien zwei Versicherungen sowie der Hotel-Pächter.

Gastgewerbe steigert Umsatz: Wirte protestieren gegen Mindestlohn

Die deutschen Gastwirte steigern ihren Umsatz zu Jahresbeginn deutlich. Die zusätzliche Arbeit durch die komplizierte Dokumentation beim Mindestlohn könnte die Mehreinnahmen jedoch wieder schmälern. Tausende Gastwirte wollen daher gegen die bürokratischen Vorschriften demonstrieren.

Japan: Roboter-Hotel braucht keine Mitarbeiter

Ein japanischer Vergnügungspark hat angekündigt, das weltweit erste Roboter-Hotel zu eröffnen. Die gesamte Anlage wird von Robotern gelenkt und soll zu 90 Prozent ohne menschliche Mitarbeiter funktionieren. Es ist ein Teil eines Themenparks und wird diesen Juli öffnen.

Betreiber des Intercontinental in Davos ist pleite

Die Betreibergesellschaft des Davoser Luxushotels Intercontinental ist nach nur 6 Monaten pleite. Doch die Besitzerin, ein Immobilienfonds der Credit Suisse, hat bereits einen neuen Pächter. Dieser will die Angestellten übernehmen.

Bettensteuer verzerrt Wettbewerb in Hotel-Branche

Die Hotelbranche gerät aus verschiedenen Seiten unter Druck. Online-Buchungen lösen eine Rabattschlacht aus, private Anbieter von Übernachtungsmöglichkeiten entziehen den Hotels und Pensionen die Kunden. Und Kommunen wollen ihre Haushaltskassen mit einer Bettensteuer aufbessern.

Schweizer Hotellerie fürchtet Konkurrenz durch Airbnb

Das Online-Portal Airbnb bereitet der Schweizer Hotel-Lobby Kopfzerbrechen. Auf Airbnb können Urlauber und Reisende nach günstigen Privatwohnungen suchen. Die Preise liegen meist deutlich unter den Preisen der Tourismusbranche. Das verärgert die Hotellerie. Eine Sondersitzung mit allen beteiligten Akteuren will eine Lösung finden.