Alle Artikel zu:

Hygiene

Burger-King-Filialen könnten bald wieder öffnen

Der Eigentümer der 89 geschlossenen Burger-King-Filialen kämpft um eine Wiedereröffnung der Restaurants. Mitgesellschafter Ergün Yildiz, der für Hygiene- und Arbeitsrechtverstöße verantwortlich gemacht wird, ist inzwischen ausgeschieden. Als wahrscheinlich gilt auch, dass andere Franchise-Betriebe die betroffenen Filialen übernehmen könnten.

89 Burger-King Filialen in Deutschland von Schließung bedroht

Burger King spricht dem Betreiber von 89 Filialen in Deutschland die fristlose Kündigung aus. Hygienemängel und schlechte Arbeitsbedingungen hätten den für Burger King „schwierigen“ Schritt notwendig gemacht. Wenn der Betreiber die Schließung der Filialen nicht verhindern kann, droht in Kürze die Insolvenz.

Südafrika: Student erfindet Gel zum Trockenbaden

Das neuartige Badegel soll Millionen Afrikanern die Körperhygiene ermöglichen, auch wenn es keinen Zugang zu Wasser gibt. Denn die Beschaffung und das Abkochen von Wasser können in Afrika mitunter schwierig und zeitraubend sein.

RKI untersucht, wie lange Ehec bei Infizierten nachgewiesen werden kann

Experten des Robert Koch-Instituts (RKI) in Berlin wollen jetzt herausfinden, wie lange der Ehec-Erreger bei Trägern nachgewiesen werden kann. Einer Verbreitung des Erregers wird vorgebeugt, wenn Hygienemaßnahmen eingehalten werden.

Ehec: Mögliche Verbreitung des Erregers durch Wasser

Die Verbreitung der Ehec-Keime müsse, laut dem Bonner Institut für Hygiene und Öffentliche Gesundheit, nicht über Gemüse geschehen. Auch Trinkwasser, Mineralwasser, Badewasser oder Waschwasser könnten mögliche Verbreitungsquellen sein. Anhaltspunkte sprechen für eine Verbreitung der Bakterien durch Menschen.