Alle Artikel zu:

IBM

USA und China melden die meisten Blockchain-Patente an

Alibaba und IBM an der Spitze / Fokus auf Gesundheits-Sektor

Werkstätte Wattens: IBM-Hub für den Westen Österreichs

Ein Zentrum in der Werkstätte Wattens soll IBM mit Startups, Unternehmen und Forschungseinrichtungen verbinden.

Roboter erreicht Unentschieden im Diskurs mit Menschen

Ein IBM-Roboter hat bei zwei Rede-Duellen gegen Menschen jeweils ein Unentschieden erreicht.

Schweizer Elektrotechnik investiert in Künstliche Intelligenz

KI verbessert Qualitätskontrolle / ABB steigert Investitionsvolumen auch 2018

IBM meldet Durchbruch bei Hochleistungs-Chips

Forschern von Samsung, IBM und Global Foundries ist es gelungen, extrem leistungsstarke Transistoren zu entwickeln

IBM verliert Umsatz durch klassisches Geschäftsmodell

IBM muss sein Geschäft komplett umstellen. Kunden entfernen sich von den klassischen Soft- und Hardware-Dienstleistungen.

IBM kann Umsatzschwund nicht stoppen

Der weltgrößte IT-Dienstleister IBM kann seinen Umsatzschwund nicht aufhalten. Das Geschäft von IBM schrumpft seit mehr als vier Jahren.

IBM-Chefin kündigt 25 000 neue Jobs in USA an

Kurz vor einem Treffen zwischen dem künftigen US-Präsidenten Donald Trump und Chefs von Tech-Konzernen hat das IT-Unternehmen IBM 25 000 Neueinstellungen angekündigt.

Fahrerloser Bus aus dem 3D-Drucker  

Zusammen mit dem Autobauer Local Motors hat IBM an einem Elektrobus gearbeitet, der bereits in Washington unterwegs ist. Der Bus Olli kommt aus dem 3D-Drucker und ist mit IBMs künstlicher Intelligenz Watson ausgestattet.

IBM macht so wenig Umsatz wie seit 14 Jahren nicht mehr

Der jahrelange Umsatzrückgang bei IBM geht weiter. Im vergangenen Quartal sanken die Erlöse des Computer-Giganten um vier Prozent auf knapp 18,7 Milliarden Dollar. Der Umsatz schrumpft inmitten eines langwierigen Konzernumbaus nunmehr schon seit vier Jahren.

Roboter als Dienstleister: IBM will neue Märkte für Künstliche Intelligenz erobern

IBM will mit seiner Technologie für künstliche Intelligenz Branchen außerhalb der Tech-Industrie erobern. Der IT-Dienstleister arbeitet dazu etwa mit der Hotelkette Hilton zusammen an einem Concierge-Roboter für Hotel-Lobbys. Maschinen mit IBM-Watson-Software begrüßen und informieren auch in japanischen Banken bereits die Kunden.

Milliarden-Zukauf: IBM baut Geschäft mit Gesundheitsdaten aus

IBM übernimmt für 2,6 Milliarden Dollar das Unternehmen Truven Health Analytics. Mit dem vierten Zukauf sei April 2015 will das IT-Unternehmen sein Geschäft mit Gesundheitsdaten ausbauen. Truven bietet internetbasierte Dienstleistungen für Behörden, Krankenhäuser und Pharmafirmen.

Argentiniens neuer Präsident bildet Manager-Regierung

Argentiniens neugewählter Präsident Mauricio Macri hat zahlreiche Manager in sein Kabinett berufen. Der liberale Politiker ernannte nicht nur in den Ressorts mit Wirtschaftsbezug Kandidaten mit langjähriger Erfahrung im Privatsektor, sondern auch im Außen- und Innenministerium.

Aktionäre unbeeindruckt: IBM-Umsatz sinkt seit drei Jahren

Im ersten Quartal 2015 macht IBM einen Umsatz von 19,6 Milliarden US-Dollar. Das sind 12 Prozent weniger als im Vorjahr. Der Nettogewinn brach im Jahresvergleich um zwei Prozent ein. Der Konzern wird seit Jahren umgestaltet, IBM will sich wie – andere Software-Anbieter auch – auf das Cloud-Computing und Sicherheits-Software konzentrieren.

Hacker stehlen über eine Million US-Dollar von Unternehmen

Mit einer raffinierten und komplexen Methode erbeuten Hacker große Summen gezielt von Unternehmen. Eine Schadsoftware namens Dyre Wolf verleitet den Mitarbeiter dazu, sich unter einer Telefonnummer bei der Bank des Unternehmens zu melden. Doch der Telefon-Anruf führt direkt zu den Hackern – die noch während des Telefonats die Konten der Unternehmen leer räumen.

IBM streicht etwa 400 Stellen in Deutschland

Der Konzernumbau von IBM schreitet voran. Die Neuorganisation erfordert die Streichung von 400 Stellen in Deutschland. Berichte über Massenentlassungen in den USA wies das Unternehmen jedoch zurück.

Trotz sinkender Gewinne: IBM-Chefin erhält wieder Bonus

Die IBM-Chefin Virginia Rometty soll für das vergangene Jahr 3,6 Millionen Dollar an Bonuszahlungen erhalten. Dabei belasten den Technologie-Konzern anhaltend rückläufige Konzern-Gewinne.

Expansion geht weiter: Amazon übernimmt israelischen Chiphersteller

Ungeachtet hoher Verluste setzt US-Onlinehändler Amazon seine Expansions-Strategie mit Zukäufen fort. Für einen nicht genannten Betrag übernimmt der Konzern den Chiphersteller Annapurna Labs und steigt ins Cloud-Geschäft ein. Auch für eine Übernahme von eBays Bezahldienst PayPal ist Amazon ein heißer Kandidat.

Konzern-Umbau: Gewinn und Umsatz von IBM brechen ein

Quartalsumsatz und Gewinn von IMB sinken um jeweils zwölf Prozent. Der Konzernumbau zum Cloud-Computing kostet dem Unternehmen viel Geld. IBM kündigte an, notfalls weitere Geschäftsbereiche abstoßen zu wollen.

Stephen Hawking warnt vor Gefahren durch künstliche Intelligenz

Die Gefahren durch künstliche Intelligenz sind nicht vorhersehbar. In einem offenen Brief warnen Stephen Hawking sowie zahlreiche weitere renommierte Wissenschaftler und Investoren vor den negativen Folgen des Megatrends. Unternehmen und Forscher sollten sich Leitlinien unterwerfen, um das Fortbestehen der Menschheit zu sichern.