Alle Artikel zu:

Indonesien

VW erhält Genehmigung für neues Werk in Thailand

Die Investitions-Behörde in Thailand hat dem deutschen Automobil-Konzern VW die Genehmigung zum Bau eines Produktions-Werks in der Nähe der Stadt Chon erteilt. Südost-Asien ist für viele internationale Autobauer ein lukrativer Zukunftsmarkt.

Rocket Internet will 2015 zehn Startups gründen

Nach dem Börsengang der Rocket Internet will die Holding im kommenden Jahr zehn neue Firmen gründen. Konzern-Chef Oliver Samwer will mehr in die Online-Reisebranche investieren. Die wachsende Mittelschicht in den Schwellenländern verspricht zudem steigende Einnahmen im Online-Handel.

De Gucht widerspricht Gabriel: Freihandel mit China nicht sinnvoll

Karel de Gucht spricht sich gegen ein EU-Freihandelsabkommen mit China aus. Die Verhandlungen über das Investitionsschutzabkommen seien schon kompliziert genug. Damit widerspricht der EU-Handelskommissar Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel. Auch durch das für 2015 geplante Freihandelsabkommen mit Südostasien entstehen neue Chancen und Risiken für den deutschen Mittelstand.

Kolumbien und Ghana sind Top-Exportmärkte für Mittelständler

Die Deutsche Wirtschaft muss neue Märkte erschließen, um die Exporte stabil zu halten. In Ghana und Indonesien ist überdurchschnittliches Wachstum zu erwarten. Die Bundesregierung empfiehlt dem Mittelstand auch in Kolumbien, Südkorea und Großbritannien zu investieren.

Roubini: Wechselkurse werden Krise der Schwellenländer auflösen

Die aktuelle Krise der Schwellenländer wird nicht lange anhalten, so der Ökonom Roubini. Denn die betroffenen Länder haben Währungen mit flexiblen Wechselkursen und geringe Schuldenquoten. Im Vergleich mit vielen Ländern Europas sind die Schwellenländer in einer guten Ausgangslage.

Globlale Inflation hat begonnen: Das Finanzsystem kippt

Die dramatischen Zusammenbrüche in den jungen Volkswirtschaften der Welt sind Vorboten für den Crash des Weltfinanzsystems. Der Schulden-Tsunami rollt an. Er wird zu einer Inflation des Zorns gegen jene führen, die sich die Ausbeutung der Welt zum Ziel gemacht haben. Das Ende wird schmerzhaft sein, sagt Marc Faber. Christine Lagarde spricht vom Dammbruch, gegen den Verteidigungs-Linien errichtet werden müssen. Doch die Angreifer handeln aus Notwehr: Millionen Menschen beginnen, gegen das Finanzsystem zu rebellieren. Die Lage kippt.

Währungen mit massivem Verlust: Droht eine neue Asienkrise?

In Indien, der Türkei, Thailand und Japan kämpfen die Regierungen mit hohem Wertverlust ihrer Währungen. Auch die Aktienkurse sinken rapide. Abfließende ausländische Gelder beschleunigen den Trend. Eine neue Asienkrise droht.

Schweizer Uhrenindustrie erobert die Schwellenländer

Die Exporte von Schweizer Uhren nach China sind im letzten Jahrzehnt enorm gewachsen. Nun sollen auch die Märkte in Indonesien, Brasilien, der Türkei und anderen Schwellenländern erobert werden.

Deutsche Exporteure setzen auf exotische Märkte

Weil das Geschäft in der Eurozone immer schleppender läuft, empfiehlt die GTAI den deutschen Firmen Märkte, von denen heute noch keiner spricht. Aber auch das birgt Risiken.