Alle Artikel zu:

IPO

Start-up-Hype flacht ab: Weniger Börsengänge in der Tech-Branche

Die Zahl der Börsengänge von Technologie-Start-ups geht rasant zurück. Allein im dritten Quartal sank die Zahl der Erstnotierungen in der Branche um 69 Prozent. Grund sei neben der China-Krise und der unsicheren US-Zinspolitik auch, dass viel Start-ups dank der Finanzierung durch privater Investoren gar keinen Börsengang mehr brauchen, so ein aktueller PwC-Bericht.

Tech-Blase platzt: Zahlreiche Entlassungen bei Technologie-Unternehmen

Die Investitionen in Technologie-Unternehmen waren auch in diesem Jahr hoch. Doch die Warnungen nach einer Blasenbildung werden immer lauter. Immer mehr Unternehmen setzen Mitarbeiter auf die Straße.

Telefonfirma Sunrise drängt an die Schweizer Börse

Im Februar will der zweitgrößte Telekom-Anbieter der Schweiz an die Börse gehen. Sunrise bietet neben Mobilfunk- und Festnetz- auch Fernsehdienste an. Mit dem Börsengang könnte Sunrise bis zu 3,3 Milliarden Franken einnehmen.

Daimler Joint Venture BAIC geht Freitag an die Börse

BAIC, das chinesische Partnerunternehmen von Daimler, will mit einem Börsengang zur Konkurrenz aufschließen. Daimler will mit BAIC im kommenden Jahr 300.000 Autos in China verkaufen. Daimler fährt in China bislang BMW und Audi nur hinterher.

Börsenkandidaten rennen Investoren die Türe ein

Fünf, vielleicht sogar zehn Unternehmen aus Deutschland erwarten die Banker im Herbst als Neuzugänge an der Frankfurter Börse. Nur eines davon dürfte keine Probleme haben, die volle Aufmerksamkeit der Investoren auf sich zu ziehen: Der Online-Modeversender Zalando könnte schon Anfang September als der aufsehenerregendste Kandidat seine Pläne öffentlich machen.

Zalando: Quartalsgewinn noch kein Grund zum Feiern

Onlinehändler Zalando schreibt erstmals schwarze Zahlen. Für das Gesamtjahr wird dennoch ein Verlust erwartet. Zudem wird der Börsengang, mit dem Zalando Finanzmittel für die Expansion aufbringen will, kleiner ausfallen als geplant.

Gabriel treibt junge Unternehmer an die Börse

Wirtschaftsminister Gabriel zufolge sollen sich junge Unternehmer in Deutschland Google, Facebook und Amazon zum Vorbild machen. Ein Börsengang sei dem Verkauf des Unternehmens an ausländische Investoren vorzuziehen. Die Bundesregierung habe sich zum Ziel gesetzt, Börsengänge für junge Unternehmen wiederzubeleben

SLM-Börsengang fällt kleiner aus als erwartet

Der Börsenstart des 3D-Drucker-Herstellers SLM Solutions fällt zunächst kleiner aus als erwartet. SLM konnte jedoch wie geplant 75 Millionen Euro einnehmen. Die innovative Fertigungstechnik gilt als revolutionäre für die Industrieproduktion. Der Börsengang von Autozulieferer Stabilus steht unmittelbar bevor.

Online-Händler Zalando geht im Herbst an die Börse

Zalando hat Investmentbanken dazu beauftragt, einen Börsengang für Herbst vorzubereiten. Der Online-Händler konnte seinen Umsatz im vergangenen Jahr um über 50 Prozent steigern, machte aber dennoch aufgrund von Investitionen 120 Millionen Euro Verlust.

Schraubenfirma SFS plant Börsengang bis zum Sommer

Der Börsengang des Schraubenherstellers SFS soll 300 Millionen in die Kassen spülen. Das Unternehmen will weiter wachsen und sich von seinen Schulden befreien.

3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions will an die Börse

Ein Börsengang des 3D-Druckerherstellers SLM Solutions könnte das Unternehmen um ein Vielfaches aufwerten. Anteile von Unternehmen, die 3D-Drucktechnik industriell anwenden, werden an der Börse hoch gehandelt.

Online-Musikanbieter Spotify prüft Bilanzen für möglichen Börsengang

Spotify ist eines der am besten finanzierten Unternehmen der Welt. Dieser Umstand könnte den bei Musikliebhabern populären Streaming-Dienst bald an die Börse treiben, glauben Beobachter. Denn das Unternehmen prüft derzeit die eigenen Bilanzen.

Online-Händler Zalando strebt trotz Verlusten an die Börse

Finanzkreisen zufolge sucht Zalando Banken als Finanzierer für einen Börsengang. Das Wachstum von Zalando verlangsamte sich im vierten Quartal. Aufgrund von Rabattschlachten und Investitionen mussten die Samwer-Brüder 2013 einen Verlust von 120 Millionen Euro hinnehmen.

Twitter: Goldman Sachs organisiert Börsengang

Twitter hat Goldman Sachs zum Konsortialführer für den Börsengang gemacht. Die Firma hat kein Geschäftsmodell, Goldman schon. In den kommenden Wochen wird Twitter gehypt werden - und es werden sich genügend Leute finden, die die Aktie zeichnen.

Chinas Börsen bei Neuemissionen vorn

China lässt die US-amerikanischen und europäischen Börsenplätze in der Disziplin Erstemissionen (IPO) weit hinter sich.