Alle Artikel zu:

Joe Kaeser

Siemens will fünf Milliarden Euro in Argentinien investieren

Siemens will kräftig in Argentinien investieren - es geht um fünf Milliarden Euro. Konzernchef Kaeser kündigt in Buenos Aires die Schaffung tausender Jobs an.

Siemens streicht 3.000 Stellen in Deutschland

Der Konzern-Umbau bei Siemens fallen weltweit 7.000 Stellen zum Opfer. Davon werden allein 3.000 in Deutschland gestrichen. Siemens-Chef Joe Kaeser hat zwei ganze Organisations-Einheiten im Konzern abgeschafft.

Nach GE-Übernahme: Siemens hofft auf Alstom-Teilbereiche

Die Kartellbehörden prüfen derzeit die Übernahme des französischen Industriebetriebs Alstom durch GE und den französischen Staat. Siemens kann trotz der Niederlage im Bieterkampf um Alstom noch auf Teilbereiche hoffen, die als Auflage für eine Übernahme zum Verkauf angeboten werden könnten. Der französische Staat mischte sich massiv in die Übernahme von Alstom ein – ein Modell der Industriepolitik, das Vertreter der deutschen Wirtschaft ablehnen.

Frankreich lehnt Angebote zu Alstom ab

Frankreich lehnt so das Angebot von Siemens und MHI als auch das von General Electric für Alstom ab. In der Bieterschlacht um Alstom gibt es keine Gewinner. Frankreich beteiligt sich selbst mit 20 Prozent an dem Unternehmen.

Elektrokonzern ABB will Geschäft mit Erneuerbaren Energien zurückfahren

Im ersten Quartal ist die Energietechnik des Schweizer Konzerns ABB in die roten Zahlen gerutscht. Der Gesamtgewinn schrumpfte um 18 Prozent. Nun will ABB das Geschäft mit erneuerbaren Energien zurückfahren. Offshore-Windparks kommen auf den Prüfstand.

Siemens gewinnt US-Ausschreibung zum Bau von Lokomotiven

Der Münchner Konzern Siemens erhält den Zuschlag zum Bau von Lokomotiven in den USA. Dadurch setzt sich das deutsche Unternehmen gegen den Konkurrenten Caterpillar durch. Für Siemens bedeute der Auftrag einen guten Einstieg in den US-Markt, so ein Sprecher.

Neuer Chef bei Siemens: Joe Kaeser folgt auf „Pete Delete“

Der bisherige Finanzchef Joe Kaeser wird Nachfolger von Peter Löscher als Vorstandschef von Siemens. Der Umsatz ist im zweiten Quartal weiter zurückgegangen. Der zerstrittene Aufsichtsrat inthronisierte Kaeser einstimmig - mangels Alternativen.