Alle Artikel zu:

Kaffee

Schwellenländer bescheren Nestlé mehr Absatz

Nestlé kann seine Produkte schneller absetzen als die Konkurrenten Unilever oder Danone. In den Schwellenländern läuft es gut. Auch in Russland und der Ukraine konnte Nestlé zulegen. Doch aufgrund von Wechselkursverlusten ging der Umsatz um knapp fünf Prozent zurück. Dennoch will der Nahrungsmittelhersteller Aktien im Wert von acht Milliarden Franken zurückkaufen.

Regierung will Haltbarkeits-Datum für Lebensmittel abschaffen

Die Bundesregierung unterstützt eine Initiative zur Abschaffung des Mindesthaltbarkeits-Datums bei bestimmten Lebensmitteln. Bei Nudeln, Reis oder Kaffee sage dieses Datum nur etwas über die Qualität aus. Ein späterer Verzehr sei jedoch nicht zwangsläufig mit Risiken verbunden.

Schwache Nachfrage: Deutsche Importpreise fallen deutlich

Die Wareneinfuhr nach Deutschland wird billiger. Sinkende Preise für Energie, Getreide und Metall sind der Grund. Milch und Kaffee wurden hingegen teurer. Wegen der schwachen Nachfrage auf vielen Märkten und dem hohen Wettbewerbsdruck senkten auch die deutschen Exporteure ihre Preise den zwölften Monat in Folge.

Reform der Schweizer Mehrwertsteuer wird scheitern

Die Schweizer Politik ist nicht in der Lage, Bürokratie abzubauen. Der Streit um die Mehrwertsteuer wird immer absurder. Es soll zwischen warmen und kalten Speisen unterschieden werden.

Großbank zweifelt an offiziellen Inflations-Zahlen

Der starke Anstieg der Lebensmittelpreise führt dazu, dass die Verbraucher die Inflation viel deutlicher zu spüren bekommen. Die Großbank UniCredit spricht von der „gefühlten Inflation“, die bei knapp drei Prozent liegt – viel höher, als die offiziellen Angaben des Statistischen Bundesamtes.

Schweiz lehnt EU-Kontrollen für den Warenhandel ab

Die Regierung widersetzt sich dem Druck der EU, die Steuerquote für Umsätze aus dem Ausland zu erhöhen. Sie liegt derzeit durchschnittlich bei 12 Prozent. Eine Neuregelung des Warenhandels werde die Konkurrenzfähigkeit der Schweiz zu sehr einschränken. Die Branche boomt seit 15 Jahren.

Lebensmittelpreise werden drastisch steigen

Der Anstieg der Preise für Brot, Fleisch oder Speisefette übertrifft in Deutschland deutlich den Durchschnitt aller Lebensmittel. Die globale Ausbeutung der Ressourcen und ein beinharter Kampf um die Nahrung werden diesen Prozess in den kommenden Jahren signifikant beschleunigen.