Alle Artikel zu:

Katar

Katar will in den deutschen Mittelstand investieren

Das Emirat Katar plant Milliarden-Investitionen in Deutschland und hier insbesondere in den Mittelstand.

Katar steigt zum größten Aktionär der Deutschen Bank auf

Das katarische Herrscherhaus baut seinen Einfluss bei der Deutschen Bank aus. Nachdem dieses vor rund zwei Jahren bei der Bank eingestiegen war, habe es den Anteil seiner Aktien von sechs Prozent auf rund zehn Prozent erhöht. Ein Vertrauert der Katarer stieg inzwischen in den Aufsichtsrat auf.

US-Notenbank stützt Energiewirtschaft der USA

Die US-Notenbank hält die Zinsen niedrig, weil so die US-Energiewirtschaft vom niedrigen Ölpreis profitiert. Dadurch ruft der Krieg in Syrien immer neue Player auf den Plan: Die OPEC-Staaten und Russland brauchen dringend höhere Ölpreise. Die Folge ist ein globaler Wirtschaftskrieg, dessen Folgen auch Europa immer deutlicher zu spüren bekommt.

Katar steigt bei Hochtief aus

Katar trennt sich von seinen Hochtief-Aktien. Das Emirat hat so rund 540 Millionen Euro eingenommen. Die Papiere des Baukonzerns fielen anschließend um vier Prozent auf 78,50 Euro.

Siemens baut Geschäft in Katar aus

Siemens hat einen neuen Auftrag aus Katar ans Land gezogen. Ein Großauftrag für Umspannstationen im Wert von etwa 470 Millionen Euro. 18 Umspannwerke sollen dabei entstehen.

Expanions-Kurs: Solarworld baut neues Werk in Katar

Die Solarworld AG wird im kommenden Jahr gemeinsam mit dem Großaktionär Qatar Solar Technologies ein Siliziumwerk in Katar bauen und betreiben. Ende Oktober hatte das Unternehmen verkündet, dass sie ihr Werk in den USA ausbauen möchte.

Teure Illusion: EU versenkt Milliarden in Gaza und im Westjordanland

Die EU will Milliarden in die Ukraine pumpen. Ein Blick in den Nahen Osten zeigt: Die Steuergelder in andere Regionen versickern weitgehend in dunklen Kanälen. Bei der notleidenden palästinensischen Bevölkerung kommt nichts an. Die EU kann die Verwendung der Gelder nicht kontrollieren. Subventioniert werden Korruption und dubiose Netzwerke. Eine Fall-Analyse.

Fusion von Krauss-Maffei und Nexter macht US-Unternehmen Konkurrenz

Die Panzer-Hersteller Krauss-Maffei und Nexter werden bis 2015 fusionieren. Die Wehretats der europäischen Staaten schrumpfen seit Jahren und setzen die europäische Rüstungsindustrie unter Druck. Durch die Einsparungen wollen die Konzerne der Konkurrenz aus den USA etwas entgegen setzen.

Deutschland belegt bei der Zahl der Superreichen Platz 4

Die Zahl Millionäre und der Superreichen nimmt stetig zu. In einigen Ländern beträgt der Anteil der Millionäre bereits über 10 Prozent pro Haushalt, so zum Beispiel in Katar, der Schweiz und Singapur. Deutschland belegt bei der Zahl der Superreichen weltweit Platz vier.

Deutsche Exporte gehen im August deutlich zurück

Die Ausfuhren fielen im August deutlich geringer aus, als von Experten erwartet worden war. Im Vergleich zum Vorjahr beträgt das Minus 5,4 Prozent. Als Gründe werden die politischen Probleme in Nordafrika, im Nahen Osten sowie der Shutdown in den USA angeführt. In Katar können mittelständische Baufirmen aber vom Bau-Boom für die Fußball-WM 2022 profitieren.

Siemens-Chef Löscher muss gehen

Siemens entlässt den Vorstandschef Peter Löscher. Das Problem liegt jedoch tiefer: Der Konzern wird nicht mehr unternehmerisch geführt. Seine Eigentümer sind Investoren, die sich gerne von eitlen Managern das Blaue vom Himmel versprechen lassen. So blühen Intrigen, Geldgier und Machtspiele. Die klassische Ingenieurs-Kunst von Siemens hat an der Unternehmens-Spitze keine Stimme mehr.