Alle Artikel zu:

Klimawandel

Chefs von Tesla und Disney verlassen Trumps Beratergremien

Tesla-Chef Elon Musk und Disney-Chef Robert Iger haben aus Protest über den Austritt der USA aus dem Weltklimavertrag ihre Beraterfunktionen bei US-Präsident Donald Trump gekündigt.

Peruaner klagt gegen RWE wegen Luftbelastung

Ein peruanischer Bergbauer klagt am Donnerstag (12.00 Uhr) vor dem Landgericht Essen gegen den Energieriesen RWE . Er verlangt 17 000 Euro von dem Konzern.

Deutschland will Diesel- und Benzinmotoren ab 2050 verbieten

Deutschland will gemeinsam mit weiteren zwölf Staaten bis zum Jahr 2050 den Verkauf aller Diesel- und Benzingetriebenen Autos zu verbieten. Nur noch emmissionsfreie Fahrzeuge wie Elektro-Autos dürften dann noch auf die Straße. Die Staaten-Allianz will dadurch den Klimawandel aufhalten.

Weltklimarat fordert Stopp des Treibhausgas-Ausstoßes bis 2100

Es ist noch Zeit, aber sehr wenig“, sagte der Chef des Klimarats, Rajendra Pachauri. Wenn Treibhausgas-Emissionen in den nächsten 90 Jahren auf nahe Null gedrückt würden, sei die globale Erwärmung auf etwa zwei Grad zu begrenzen.

Forscher rätseln: Sonnen-Aktivität geht massiv zurück

Die Zahl der Sonnenflecken ist derzeit viel niedriger, als sie sein müsste. Zudem sind die Sonnenflecken viel weniger aktiv, das Magnetfeld der Sonne verhält sich unregelmäßig. Forscher können nicht sagen, wann die Sonnen-Flaute wieder endet - und welche Folgen das merkwürdige Phänomen für das Klima auf der Erde haben könnte.

Klimawandel: FDP äußert Kritik an Umweltamt

Der FDP-Abgeordnete Holger Krestel verlangt von der Bundesregierung Aufklärung über die Vorgänge beim Umweltbundesamt: Dort waren in einer Broschüre Klimaskeptiker pauschal diskreditiert worden. Krestel zweifelt, dass Lobbyisten das letzte Wort in einer wissenschaftlichen Frage haben können.

Für gutes Klima: Seifenindustrie fordert Wäsche-Waschen bei 30 Grad

Die Seifenindustrie hat eine Kampagne gegen Energieverschwendung gestartet. Danach sollen die Europäer ihre Wäsche künftig nur noch bei 30 Grad waschen. Strom und Wasserkosten sollen dadurch gespart werden.

Umwelt-Bundesamt: Klima-Skeptiker sind dumm oder korrupt

In einer Broschüre erklärt das staatliche Umweltbundesamt die Kritiker der Klima-Erwärmung für inkompetent. Originell: Einer der Kritisierten war einmal Mitarbeiter beim Umweltbundesamt. Das Umweltbundesamt will das verfassungsmäßig garantierte Recht auf die freie Meinung durch Diffamierung aushöhlen.

Umweltfreundliche Wasserstoff-Herstellung aus Methan

Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie haben eine neuartige Reaktor-Technologie entwickelt, mit der Methan in Wasserstoff und Kohlenstoff zerlegt wird – erstmals ohne die Freisetzung des klimaschädlichen Kohlendioxids.

Globale Erwärmung: Anzeichen schmelzen dahin

Der Britische Wetterdienst hat seine bisherigen Prognosen für einen weltweiten Temperaturanstieg deutlich nach unten korrigiert. Eine wirklich überdurchschnittliche Erwärmung wird immer unwahrscheinlicher. Die tatsächlichen Temperatur-Daten aus den vergangenen Jahren sind unverändert.

„Mangel an Wasser ist bedrohlicher als Klimawandel“

Der nachhaltige Umgang mit Ressourcen dient nicht nur dem Umweltschutz. Warum Nachhaltigkeit auch für den wirtschaftlichen Erfolg wichtig ist, erklärt Daniel Bena von PepsiCo. Er ist verantwortlich für die nachhaltige Entwicklung des weltweit operierenden US Getränke- und Lebensmittelkonzerns.

Automobilindustrie: Strukturwandel muss kommen

Die Automobilbranche hat sich dank Kurzarbeitergeld und Umweltprämie ganz gut von der Weltwirtschaftskrise erholt, doch ein Strukturwandel ist nötig.

Erneuerbare Energien: Deutschlands große Chance

Die Energiewende ist eine ungeahnte Chance für den Mittelstand. Die politischen Rahmenbedingungen sollten dabei klar sein: Priorität hat die Zukunft. Deutschland kann im Bereich Erneuerbare Energien zu einer Weltmacht werden. Es gibt mehrere Faktoren, die eine erfolgreiche Expansion begünstigen. In...