Alle Artikel zu:

Lenovo

Marktforscher: Schrumpfen des Computermarkts abgebremst

Die jahrelange Talfahrt des PC-Marktes hat sich im vergangenen Weihnachtsgeschäft nach Berechnungen von Marktforschern abgebremst. Unter anderem bei Unternehmens-Computern und Gaming-PCs gebe es Wachstumsmöglichkeiten.

Lenovo: Desktop PCs verlieren gegen mobile Geräte

Der Branchenführer Lenovo hat Umsatzeinbußen zu vermelden. Mobile Endgeräte sind beliebter unter den Kunden.

Lenovo verzeichnet größten Quartalsverlust

Die kostspielige Sanierung des Smartphone-Geschäfts hat dem weltgrößten PC-Hersteller Lenovo einen hohen Quartalsverlust eingehandelt. Der chinesische Konzern meldete am Donnerstag ein Minus von 714 Millionen Dollar.

Amsterdams neue Brücke aus dem 3D-Drucker

In Amsterdam wird eine neue Kanalbrücke voll automatisiert mittels 3D-Technologie entwickelt. Die Roboter arbeiten sich dabei mit ihren Druckköpfen nach vorn durch und bauen ohne weitere Hilfsmittel die Brückenteile, die sie schon im nächsten Moment tragen.

IBM macht Milliardenverlust mit Verkauf von Halbleitersparte

Globalfoundries übernimmt das Halbleitergeschäft von IBM und erhält dafür noch 1,5 Milliarden Euro in den kommenden drei Jahren. IBM muss im dritten Quartal einen Gewinneinbruch von 16 Prozent verkraften. In den vergangenen zehn Jahren verkaufte IBM Firmenteile mit einem Gesamtumsatz von 16 Milliarden Dollar.

Nokia wird für 5,4 Milliarden Euro Teil von Microsoft

Eine Übernahme wird die Kommunikations-Branche auf zwei Kontinenten verändern. Microsoft kauft den finnischen Handy-Hersteller Nokia für 5,4 Milliarden Euro. Microsoft hofft, beim Geschäft mit Smartphones zu Samsung und Apple aufschließen zu können. Die Aktien von Nokia legten um 40 Prozent zu.