Alle Artikel zu:

Maschine

Roboter-Anzug soll Fabrik-Arbeiter so stark wie Maschinen machen

Europäische Forscher haben einen Roboter-Anzug entwickelt, der Arbeiter in Fabriken effizienter machen soll. Die Rüstung soll insbesondere dabei helfen, schwere Lasten zu tragen. Interessenten gibt es vor allem aus der Auto-Industrie.

Roboter: Südkorea entwickelt ersten Terminator

Südkorea will Killer-Roboter an der Grenze zu Nordkorea einsetzen. Die Maschine ist mit mehreren Waffensystemen ausgestattet und kann gezielt auf Tötungsmission gehen. Die südkoreanische Regierung will die Grenzen sichern und Personalkosten sparen.

Fahrerlose Autos müssen menschliche Handlungen verstehen

Blickkontakt, Hupen und Winken. Autonome Fahrzeuge müssen lernen, menschliche Handlungen zu interpretieren. Sonst kann es zu schweren Unfällen kommen. Psychologen und Techniker arbeiten daran, die Daten der Fahrzeug-Sensoren so zu kodieren, dass fahrerlose Autos kein Sicherheitsrisiko darstellen.

Easyjet spart Personal: Drohne ersetzt Inspekteur

Um Flugzeuge nach einem Blitzeinschlag schneller und effizienter zu untersuchen, will Easyjet Drohnen einsetzen. Die Personalkosten für die Inspekteure werden gespart. Die Kontrolle dauert nur noch Stunden, nicht mehr Tage. So kann das zu überprüfende Flugzeug schneller wieder an den Start gehen.

Schutz vor Industrie-Robotern: Arbeiter müssen Sensoren am Körper tragen

Eine intelligente Sensorik sorgt für die nötige Sicherheit vor den übermenschlichen Kräften von Industrie-Robotern. Dafür müssen Arbeiter zu Cyborgs werden. Sensoren am ganzen Körper übermitteln Daten an die Maschinen. Die Roboter können die Kontraktionen der Muskeln interpretieren und auf unvorhergesehene Bewegungen in Echtzeit reagieren.