Alle Artikel zu:

Mobilfunkanbieter

Dobrindt verspricht: Ab 2018 gibt es keine Funklöcher mehr

Die Versteigerung von Frequenzen für Mobilfunkanbieter in der neuen Woche wird nach Worten von Verkehrsminister Alexander Dobrindt dazu beitragen, dass es in drei Jahren in Deutschland keine Funklöcher mehr gibt. Dobrindt erwartet einen munteren Wettbewerb und als Erlös einen Milliardenbetrag.

Mobilfunkanbieter Drillisch steigert Gewinn um fast ein Viertel

Das operative Geschäft des Mobilfunkanbieters Drillisch ist in den ersten neun Monaten um 23,9 Prozent gestiegen. Auch die Kundenanzahl stieg auf etwa zwei Millionen Teilnehmer an. Für das kommende Jahr erwartet der Mobilfunkanbieter ebenfalls positive Ergebnisse.

Programmierbare Sim-Karte lässt Kunden zwischen Anbieter wechseln

Apple stellt Mobilfunkanbieter mit einer programmierbaren Sim-Karte vor eine riesige Herausforderung. Mit der Karte im Tablet können Kunden zwischen verschiedenen Anbieter wechseln. Das könnte den Wettbewerb im Mobilfunk von Grund auf ändern. Die Telekom weigert sich bereits, die neue Sim-Karte von Apple zu vertreiben.

O2 beugt sich bei Übernahme von E-Plus der EU-Kommission

Telefonica Deutschland (O2) hat der EU-Kommission neue Vorschläge gemacht, um den Konkurrenten E-Plus doch noch kaufen zu dürfen. Das EU-Kartellamt hatte Bedenken dagegen angemeldet. Sollte der Deal gestattet werden, würden der dritt- und der viertgrößte Mobilfunkanbieter in Deutschland fusionieren.