Alle Artikel zu:

Nestlé

Neuer Nestle-Chef stellt US-Süßwarengeschäft zur Disposition

Der neue Chef des Lebensmittelunternehmens Nestle prüft einen Verkauf der Süßwarenabteilung in den USA.

Nestle treibt mit Freshly-Beteiligung Umbau des US-Geschäfts voran

Der Nahrungsmittelkonzern Nestle treibt unter seinem neuen Chef Ulf Mark Schneider den Konzernumbau voran.

Nestle plant Wachstum ohne Übernahme-Trend

Der größte Lebensmittelkonzern stagniert in den Umsätzen. Ein neues Modell und neue Besetzung sollen das nun ändern.

Ketchup-Riese Heinz und Kraft Foods wollen fusionieren

Durch die Fusion von Heinz und Kraft Foods soll der weltweit fünftgrößte Lebensmittelkonzern entstehen. US-Investor Warren Buffett, einer der Haupteigner von Heinz, will den neuen Konzern mit den anderen Heinz-Aktionären kontrollieren. Nach der Bekanntgabe der Fusion schnellten Heinz-Aktien um 26 Prozent in die Höhe.

Keine Angst vor Ebola: Nestlé will weiter in Afrika produzieren

Nestlé will die Produktion in Afrika wegen Ebola nicht unterbrechen. Der Konzern stellt in Ghana und der Elfenbeinküste Schokogetränke, Kaffee und Milchpulver her. In den betroffenen Gebieten versuchen Helfer indes, neue Medikamente an infizierten Menschen zu testen.

Schwellenländer bescheren Nestlé mehr Absatz

Nestlé kann seine Produkte schneller absetzen als die Konkurrenten Unilever oder Danone. In den Schwellenländern läuft es gut. Auch in Russland und der Ukraine konnte Nestlé zulegen. Doch aufgrund von Wechselkursverlusten ging der Umsatz um knapp fünf Prozent zurück. Dennoch will der Nahrungsmittelhersteller Aktien im Wert von acht Milliarden Franken zurückkaufen.

Nestle baut Geschäft mit Gesundheitsprodukten aus

Der Schweizer Nahrungsmittelkonzern Nestle hat von Valeant die Rechte für mehrere medizinische Hautpflegeprodukte übernommen. Mit dem Ausbau seines Geschäfts mit Gesundheitsprodukten begegnet Nestle der sinkenden Nachfrage nach Süßigkeiten, Schokolade und Fertiggerichten.

Lebensmittel-Markt interessant für Finanz-Investoren

US-Finanzinvestor Brynwood Partners übernimmt von Nestlé das Tiefkühl-Pasta-Segment in den USA. Der Schweizer Lebensmittelhersteller hat in den vergangenen Monaten mehrfach unrentable Produktlinien abgestoßen. Käufer waren jeweils Finanzinvestoren.

Ehec: Nur erhitzte Baby- und Kleinkindernahrung verzehren

Keine Ehec-Gefahr gehe nach den Angaben von Nestlé, dem weltgrößten Nahrungsmittelkonzern, von konservierter Babynahrung aus. Auch Hipp erklärt, dass eine Verunreinigung ihrer Produkte durch Ehec-Erreger "vollkommen ausgeschlossen" sei.