Alle Artikel zu:

Preisdruck

Millionen-Verluste: Stahlhändler KlöCo streicht hunderte Jobs

Der Stahlhändler Klöckner & Co will 17 seiner 220 Standorte schließen. Wegen aktueller Verluste von 75 Millionen Euro müssten zudem rund 600 Stellen gestrichen werden. Ursache sei der Preisdruck durch Überkapazitäten insbesondere in China und eine Stagnation der Nachfrage.

Wettbewerb zwischen Fernbus-Unternehmen überlastet Busfahrer

Fernbus-Unternehmen suchen dringend nach geeigneten Fahrern. Die Branche wächst so schnell, dass Fahrer unter enormen Belastungen stehen und ihre Pausen nicht einhalten können. Auch die Dokumentationspflicht des Mindestlohns gilt in der Branche als Hindernis.

Siemens stellt sich auf Flaute im Kraftwerksgeschäft ein

Siemens rechnet mit einer länger andauernden Flaute im wichtigen Kraftwerksgeschäft. Angesichts der Überkapazitäten im Markt für große Gasturbinen sei ein Preisdruck entstanden. Zudem müsse Siemens mehr investieren.

Hedge-Fonds drängen Münchener Rück auf alternative Versicherungs-Märkte

Die Münchener Rück hat angekündigt, künftig neue Produkte für Internetsicherheit anzubieten. Auch alternative Märkte in Asien wolle die Versicherung erobern. Der Preisdruck im heimischen Markt für klassische Katastrophen-Versicherungen sei gewachsen, weil zunehmend Hedge-Fonds und Pensionskassen in den Markt drängen.