Alle Artikel zu:

PSI

Forschern gelingt doppelte Leistung bei Lithium-Ionen-Akkus

Doppelte Leistung und eine schnellere Ladung, dass haben Schweizer Wissenschaftler des Paul Scherer Instituts PSI nun bei Lithium-Ionen-Akkus erreicht. Damit könnten sie eine Übergangslösung bis zur Entwicklung neuerer, noch stärkerer Akkutechnologie für Elektromotoren etc. gefunden haben.

Haircut offenbar erfolgreich: Europa übernimmt Finanzierung von Griechenland

Mit dem erfolgreichen Schuldenschnitt wird Griechenland 110 Milliarden Euro an Schulden bei den Banken los. Dies ist die Voraussetzung, damit die offiziellen Gläubiger Griechenland 130 Milliarden Euro leihen können. Die Verlierer des Haircut sind die europäischen Steuerzahler und das griechische Volk.

Schuldenschnitt: 75 Prozent-Quote erreicht

Ein hochrangiger Beamter der griechischen Regierung teilte wenige Stunden vor Ablauf der Umtauschfrist der alten Anleihen mit, dass sich mehr 75 Prozent der Gläubiger am Schuldenschnitt beteiligt haben.

Österreich: Verstaatlichte Banken geben 455 Millionen für Schuldenschnitt in Griechenland

Die verstaatlichte Banken in Österreich nehmen mit 455 Millionen Euro am freiwilligen Schuldenschnitt für Griechenland teil. Die Kommunalkredit hat griechische Staatsanleihen im Wert von 150 Million Euro umgetauscht. Die österreichische Badbank KA Finanz beteiligt sich mit 305 Millionen Euro am...

Griechenland: ISDA bereitet sich auf „Credit Event“ vor

Der Verband der Finanzinvestoren ISDA hat eine Liste der Anleihen veröffentlicht, die im Falle eines Credit Events abgedeckt sind. Zudem wies der Verband die Gläubiger darauf hin, dass sie ihre Anleihen damit abgleichen sollen. Nur so könne eine schnelle Auszahlung gewährleistet werden.

Griechenland: Schuldenschnitt steht auf wackligen Beinen

Die Unsicherheit an den Märkten über einen erfolgreichen Schuldenschnitt ist deutlich zu spüren. Auch der Chef der KfW-Bank macht sich Sorgen und fürchtet eine ungeordnete Insolvenz. Der griechische Finanzminister bleibt indes optimistisch und übt weiter Druck aus. Rund die Häfte der Investoren scheint sich bereit erklärt zu haben, am Haircut teilzunehmen.

Schuldenschnitt: Deutscher Anlegerverein rät zum Nein

Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz rät Investoren von kurzfristigen Anleihen, das Angebot für den freiwilligen Schuldenschnitt nicht anzunehmen. Die Laufzeit für die neuen Anleihen würde bei ihren Papieren einen höheren Verlust bedeuten.

Schuldenschnitt: Europas Steuerzahler übernehmen griechische Schulden

In drei Jahren werden 85% aller griechischen Schulden bei den europäischen Steuerzahlern liegen – weil die EZB, der EFSF und der IWF nach dem Schuldenschnitt die meisten Anteile halten werden. Damit zeigt sich: Nicht die Griechen wurden gerettet, sondern die Banken.

Griechenland: Krankenhäuser streiken, nur Notfälle werden behandelt

In Athen traten Ärzte und Mitarbeiter der Gesundheitsbranche in einen 24 Stunden-Streik, um gegen die geplanten Sparmaßnahmen zu demonstrieren. Vor dem Parlament gingen die Proteste ebenfalls weiter. Unterdessen billigte das griechische Parlament das Gesetz für den Schuldenschnitt.

UBS: Schuldenschnitt kann Griechenland nicht retten

Nach Ansicht von Analysten der Schweizer UBS kann der bevorstehende Schuldenschnitt für Griechenland das Land nicht „retten“. Die Ungleichgewichte zwischen Haushaltsdefizit und Wettbewerbsfähigkeit sind zu groß. Sie erwarten schon bald einen weiteren Haircut.

Portugal trifft erste Vorbereitungen für Schuldenschnitt

Die portugiesische Regierung soll Berater bezüglich eines Schuldenschnitts konsultiert haben. Ähnlich wie in Griechenland könne man so schneller seine Schulden umstrukturieren. Es kursieren Befürchtungen, das Rettungspaket sei für 2012 nicht mehr ausreichend.