Alle Artikel zu:

Rating-Agentur

Napoleons Traum wird wahr: Die EZB erzwingt den Einheits-Staat in Europa

Im Schatten der geopolitischen Wirrnisse wandelt Mario Draghi die EZB zu einer über allen stehenden Großbank und zugleich zu einer Planungskommission um. Innerhalb der EU wird die EZB unwiderruflich zum Staat um Staate. Die Regierungen schauen tatenlos zu, weil sie hoffen, dass die EZB sie damit von den europäischen Staatsschulden befreit. Der Preis ist ein nicht demokratisch legitimierter oder kontrollierter Einheitsstaat. Napoleon Bonaparte würde vor Neid erblassen.

Regierungs-Krise in Österreich: EU-Musterschüler wankt

Der österreichische Finanzminister Michael Spindelegger ist zurückgetreten, weil er sich einer Steuererhöhung widersetzt. Die Lage ist so verfahren, dass auch bereits über Neuwahlen diskutiert wird. In Brüssel verfolgt man die Entwicklung mit Sorge, weil mit Österreich auch einer der früheren Leistungsträger immer sichtbarer im Schuldensumpf versinkt. Auf dem Horizont taucht der eurokritische HC Strache als kommender starker Mann in Österreich auf.

Versicherer nehmen mehr Beiträge ein

In 2013 nahmen die Lebensversicherer rund 187,1 Milliarden Euro ein. Das ist ein Anstieg von 3 Prozent. Dennoch beharren die Versicherer darauf, dass das Reformpaket der Bundesregierung unbedingt notwendig sei. Darin soll die Auszahlung der Bewertungs-Reserven an die Versicherten verhindert werden. Die Versicherungskonzerne sparen dadurch bis 2015 weitere 2 Milliarden Euro.

Rating-Agentur Moody’s prüft nun Rating der USA

Nach mehreren Staaten in Europa, droht nun auch den USA eine Abstufung der Kreditwürdigkeit. Die Rating-Agentur Moody's überlegt, den USA ihr AAA-Rating zu entziehen.

Rating-Agentur Fitch stuft Griechenland ab

Die Kreditwürdigkeit von Griechenland wird erneut von einer Rating-Agentur herabgesetzt. Nun hat sich Fitch dazu entschlossen, Staatsanleihen der Griechen statt mit B+ mit CCC zu bewerten.

Rating-Agentur Moody’s stuft Irland herab

Die Rating-Agentur Moody's schätzt Staatsanleihen von Irland mittlerweile als spekulativ ein. Ein Mitgrund dafür ist der Plan, private Investoren länger an Staatsanleihen zu binden. Moody's Ausblick in der Euro Schuldenkrise für Irland ist negativ.

Keine Einigung in Brüssel

Das treffen der Finanzminister in Brüssel brachte keine Einigung, wie ein neues Hilfspaket für Griechenland finanziert werden soll. Lediglich eine leichte Tendenz zur Beteiligung des privaten Finanzsektors war zu erkennen.

Anleihen von Portugal als Ramsch eingestuft

Die Rating-Agentur Moody's hat ihre Einschätzung der Kreditwürdigkeit von Portugal herabgesetzt. Moody's hält auch ein neues Hilfspaket für Portugal für möglich.

EZB will Griechenland trotz schlechtem Rating stützen

Die Europäische Zentralbank würde griechische Staatsanleihen auch dann akzeptieren, wenn das Land von Rating-Agenturen als nicht kreditwürdig eingestuft werden würde.

Rating-Agentur warnt vor Plan für Griechenland

Standard&Poor's sieht in einer Laufzeitverlängerung griechischer Staatsanleihen Schaden für Anleger und erwägt in diesem Falle eine schlechtere Bewertung.

Rating Agentur Fitch warnt Belgien

Nach der Herabstufung Italiens folgt nun Belgien: Die Rating-Agentur Fitch hat die Einschätzung für die Entwicklung der Kreditwürdigkeit Belgiens auf "negativ" gesetzt.