Alle Artikel zu:

Schiefergas-Förderung

Bundesregierung: Genehmigung von Fracking steht kurz bevor

Die Regierung will Fracking in tiefen Gesteins-Schichten erlauben. Dadurch öffnet sich der gefährlichen Gasförderung Tür und Tor. Fracking kann Erdbeben auslösen und das Grundwasser verseuchen. Die Opposition plädiert daher für ein ausnahmsloses Verbot der Gasfördermethode.

Petrochemische Industrie profitiert von US-Schiefergas-Boom

Die Wertschöpfung durch Fracking ist riesig. Marktforscher untersuchten erstmals, welche Industriezweige von der Schiefergasförderung am meisten profitieren. Hersteller von PET-Kunststoffen und Chemikalien können mit fallenden Preisen rechnen.

Fracking-Boom schwächt russische Außenpolitik langfristig

Mit der Ausweitung der Schiefergasförderung schwindet die Abhängigkeit der europäischen Staaten vom russischen Gas auf lange Sicht. Die Ukraine will in Fracking investieren. Das schwächt Präsident Putins Position langfristig und mindert seine Verhandlungs-Optionen bei Gaslieferungen.

Think Tank: EU-Kommission ist bei Klimapolitik gescheitert

Mit der Verkündung der neuen Klimaziele gesteht die EU-Kommission ein massives Scheitern ihrer Klimapolitik der vergangenen sechs Jahre ein. Die für jedes Land verbindlichen Zielvorgaben beim CO2-Ausstoß werden aufgeweicht. Davon profitieren Länder, die sich bislang nicht um die Umsetzung der EU-Ziele gekümmert haben.