Alle Artikel zu:

Smart

Daimler stoppt Verkauf von Smart mit Benzinmotoren

Daimler startet die mobile Zukunft und verkauft keine weiteren Smarts mit Benzinmotor. Der Vertrieb des Elektroantriebs soll sich aber vorerst nur auf Nordamerika beschränken.

Smart-Besitzer können ihr Auto als Paketkasten nutzen

Die Deutsche Post weitet ihre Paketzustellung in Zusammenarbeit mit Smart aus. Besitzer des Kleinwagens können ihre Autos ab Herbst als mobile Lieferadresse für Paketsendungen nutzen.

Konzern im Umbruch: Daimler muss Rendite pro Fahrzeug steigern

Bei der Rendite pro Fahrzeug sind Audi und BMW deutlich besser als Daimler. Grund sind Kompaktwagen wie der Smart, die Daimler für junge Käufer anbietet. Nach einem Umbau des Konzerns will Daimler-Chef Zetsche die Marke profitabler machen.

VW verkauft weniger Fahrzeuge auf wachsendem US-Markt

Der Pkw-Absatz in den USA nimmt zu. Auch der krisengeplagte Autobauer General Motors konnte trotz zahlreicher Rückrufaktionen mehr Fahrzeuge verkaufen. Der Absatz von VW brach indes um 20 Prozent ein.

Autovermieter DriveNow fährt in die Gewinnzone

Das Carsharing-Unternehmen DriveNow hat nach nur drei Jahre die Gewinnschwelle erreicht. Die Nutzerzahl liege bei 255.000, das ist dreimal so viel wie ein Jahr zuvor. Nun prüft das Unternehmen eine Ausweitung auf weitere Großstädte neben München, Berlin, Düsseldorf, Köln, Hamburg und San Francisco.

Mobiler Wandel: E-Bikes verkaufen sich schneller als E-Autos

In Deutschland gibt es einen stark wachsenden Trend zum Kauf eines Fahrrads mit elektrischem Antrieb. Die E-Bikes verkaufen sich viel besser als Elektro-Autos. Sie sind praktisch, variabel einsetzbar und machen Spaß.

Weniger Autoverkäufe in Deutschland

Die letzte Auto-Bastion in Europa fällt: In Deutschland gab es 17 Prozent weniger Neuzulassungen als ein Jahr zuvor. In der EU wurden im März so wenige Autos verkauft wie seit 20 Jahren nicht mehr.

Automobil-Industrie: Online-Verkauf verdrängt Händler

Immer mehr Fahrzeughersteller erweitern ihren Online-Vertrieb – viele Autohändler werden verschwinden. Der digitale Umbruch stellt große Herausforderungen an Händler und Kunden.