Alle Artikel zu:

SoFFin

Abwicklungsbehörde FMSA wird aufgespalte

Sieben Jahre nach dem Höhepunkt der Finanzkrise ordnet Deutschland die Rettung und Abwicklung maroder Banken neu: Die Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung (FMSA) in Frankfurt, die den Rettungsfonds Soffin verwaltet, wird aufgespalten.

Bankenfonds SoFFin soll auch nach 2014 bestehen

Der Bankenrettungsfonds SoFFin soll auch nach 2014 weiterhin Bestand haben. Finanzminister Wolfang Schäuble streitet noch mit dem EU-Parlament über die Umsetzung. Darüberhinaus ist ein Verkauf der Commerzbank ins Ausland nicht mehr ausgeschlossen.

Schäuble plant Rettung von EU-Zombie-Banken mit deutschen Steuergeldern

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble arbeitet, von der Öffentlichkeit weitgehend unbeobachtet, an einem neuen Konzept zur Rettung der Banken in Europa: Eine europäische „Agentur“, die über die Abwicklung von Zombie-Banken befinden soll. Da jedoch selbst Abwicklungen von maroden Banken mit immensen Kosten verbunden sind, soll ein europaweites Netzwerk aus nationalen Abwicklungsfonds geschaffen werden. Die Federführung liegt beim Bundesfinanzministerium.

EZB: Asmussen fordert europäischen Banken-Rettungsfonds

In der EZB macht man sich offenbar weiter Sorgen um den Zustand der europäischen Banken. Das deutsche Direktoriumsmitglied Jörg Asmussen fordert nun einen Rettungsfonds für Banken nach deutschem Vorbild.