Alle Artikel zu:

Sommer

Produktion der Industrie stagniert im Sommer

Die deutsche Industrie hat ihre Gesamtproduktion im Juli nicht steigern können.

Der kommende Sommer gehört den Billigfliegern

Die Expansion der Billigflieger geht ungebremst weiter. Zunächst verschwinden die letzten weißen Flecken, an denen es bislang kaum Angebote gab. Noch relativ neu sind Fernziele.

Air Berlin fliegt sogar im Sommer Verlust ein

Die um ihre Existenz ringende Fluglinie Air Berlin verdient nun nicht einmal mehr in der wichtigsten Reisezeit Geld.

Fusionswelle rollt an Deutschland vorbei

Bei deutschen Unternehmen hat sich auch im Sommer keine große Lust auf Fusionen & Übernahmen (M&A) eingestellt. Das griechische Schuldendrama und die hohen Unternehmensbewertungen bremsten den Expansionshunger der hiesigen Firmen deutlich, während anderswo in der Welt längst wieder die Post abgeht.

Rubel-Krise dämpft Immobilienpreise in Wien

Die Nachfrage nach Wiener Luxus-Immobilien geht leicht zurück. Russische Investoren schrecken nach dem Einbruch des Rubels vor großen Investitionen im Euro-Raum zurück. Das dämpft die Preisentwicklung. Wiener Immobilien haben sich in den vergangenen zehn Jahren um über 50 Prozent verteuert.

Preise fallen: Inflation liegt in Deutschland bei 0,9 Prozent

Die Inflationsrate in Deutschland fällt auf ein 4-Jahres-Tief. Die Teuerungsrate lag im Mai nur noch bei 0,9 Prozent. Im April waren es noch 1,3 Prozent. Lebensmittel dämpfen zum ersten Mal seit drei Jahren die Inflation. Der Trend ist jedoch nicht nachhaltig. Experten erwarten schon bald einen deutlichen Anstieg der Preise.

Gewerkschaften wollen Mindestlohn auf 10 Euro anheben

Nachdem der Mindestlohn beschlossene Sache ist, fordern die Gewerkschaften dessen Anhebung. Verdi-Chef Frank Bsirske spricht sich für eine Anhebung auf 10 Euro pro Stunde aus. Mit 8,50 sei ein sorgenfreies Leben nicht möglich.