Alle Artikel zu:

Sozialkassen

Bundesbank: Bund könnte Arbeitslosenbeiträge für Unternehmen senken

Die Bundesagentur für Arbeit erzielt einen Milliarden-Überschuss. Das ermöglicht die Senkung der Beiträge zur Arbeitslosenversicherung, so die Bundesbank. Arbeitnehmer und Arbeitgeber könnten gleichermaßen entlastet werden, was die Binnenkonjunktur ankurbeln könnte. Allerdings müsste eine Senkung der Beiträge mit einer Kürzung der Bezüge von Empfängern von Arbeitslosengeld I einhergehen.

Bertelsmann-Stiftung: Zuwanderung entlastet Sozialkassen

Jeder Ausländer zahlt durchschnittlich deutlich mehr Steuern und Sozialabgaben, als er an Leistungen vom Staat erhält. Eine Studie kommt zu dem Ergebnis, dass die 6,6 Millionen Ausländer 2012 einen Überschuss von 22 Milliarden Euro eingebracht haben.

Frankreichs Apotheker protestieren gegen Reformpläne der Regierung

In Frankreich bleiben am Dienstag alle Apotheken geschlossen. Die Betreiber wehren sich gegen Maßnahmen der Regierung für mehr Wettbewerb. Wirtschaftsminister Emmanuel Macron will Vorschriften in insgesamt 37 Berufsgruppen lockern und dadurch Arbeitsplätze schaffen.

An den Sozialkassen vorbei: Schwarzarbeit nimmt deutlich zu

Schwarzarbeit verursachte 2013 Schäden im Volumen von gut 777 Millionen Euro, mehr als noch im Jahr zuvor. Die Gewerkschaften fürchten, dass durch die Einführung des Mindestlohns 2015 die Schwarzarbeit noch schneller wächst.

Wegen ESM: Neuverschuldung ist höher als von Schäuble angegeben

Der Bundeshalt für 2013 ist auf die nächste Bundestagswahl zugeschnitten. Gespart wird erst 2014 – wenn dann die Konjunktur so verläuft, wie Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble sich das vorstellt. Und wenn der ESM mehr Geld als befürchtet braucht, wird das Instrument des Nachtragshaushalts für die Euro-Rettung zur Routine.