Alle Artikel zu:

Sparprogramme

Bofinger: „Währungsunion befindet sich in einem Teufelskreis“

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger erwartet eine Verschärfung der Schuldenkrise. Wenn es nicht gelingt, aus dem Lavieren herauszukommen, werde die Wirtschaft der Euro-Zone in eine schwere Krise – die vor allem Deutschland und den Rest Europas entzweien werde.

EZB-Chef Draghi: „Ich verstehe die Wut der Menschen“

Er könne die Wut von den Sparmaßnahmen betroffenen Bürger verstehen, bemerkte EZB-Chef Mario Draghi bei einer Pressekonferenz in Barcelona. Gewalt lehne er jedoch ab. Er wolle den Politikern auch keine Ratschläge geben. Auch Mario Monti könne ohne seine Hilfe regieren.

Russland: Putin will Staatsausgaben um 170 Milliarden Dollar erhöhen

Für die Präsidentenwahl in Russland erwartet Vladimir Putin etwa 60% Zustimmung. Um ganz sicher zu gehen, hat er vor der Wahl noch einmal höhere Gehälter für alle Staatsbediensteten versprochen. Auch das Rentenalter soll keinesfalls erhöht werden.

Monti: Deutschland muss Italien beim Schuldenzahlen helfen

Italiens Regierungschef Mario Monti hat dafür plädiert, dass Deutschland und andere Gläubigerstaaten Italien helfen sollten, die Kosten für seine Schulden zu verringern. Sonst wäre die Entwicklung unerfreuliche Rückwirkungen auf Deutschland haben. Was er eigentlich will sind Eurobonds.