Alle Artikel zu:

Stada

Shanghai Pharma meldet Interesse Stada an

Der chinesische Pharmakonzern Shanghai Pharma hat Interesse an Stada angemeldet. Ein offizielles Angebot für den deutschen Arzneimittelhersteller habe man aber nicht vorgelegt.

Bieter-Wettbewerb: Dritter Investor an Stada interessiert

Der Bieter-Wettlauf um Stada gewinnt an Tempo: Der hessische Arzneimittelhersteller hat nach eigenen Angaben inzwischen einen dritten Interessenten an der Hand.

Pharmahersteller Stada lagert Logistik an DHL aus

Stada verkauft seine Lagerhaltung an den Logistiker DHL. Die Tochter der Deutschen Post übernimmt damit rund 160 Mitarbeiter. Damit könnte der Generikahersteller Kosten sparen - Gehälter in der Logistikbranche liegen unter dem Tarif der Pharmabranche.

Stada-Chef verzichtet auf Pensionsansprüche

Der Chef des Arzneimittelherstellers Stada verzichtet auf Pensionsansprüche von fast 16 Millionen Euro. Er habe den dem Standort Deutschland, dem Unternehmen und den Aktionären den „Gefallen“ gern getan. Seine Pensionsansprüche liegen allerdings immer noch bei 24 Millionen Euro.

Handelskrieg schwächt die wichtigsten Branchen der deutschen Wirtschaft

Die Gewinnwarnungen deutscher Unternehmen infolge der Sanktions-Spirale nehmen zu. Firmen zahlreicher großer Branchen klagen über Absatzeinbrüche. Die Auswirkungen werden vor allem in der zweiten Jahreshälfte zu spüren sein.