Alle Artikel zu:

Start-ups

Chinesen laufen deutschen Gründern den Rang ab

Von den 2017 gegründeten Start-ups, die mehr als eine Milliarde Dollar wert sind, kommen 22 aus China, aber nur eines aus Deutschland.

Mittelstand kooperiert zunehmend mit Start-ups

Mittelstand zeigt sich sehr offen für neue Ideen / Je besser die Geschäftslage, desto wahrscheinlicher die Kooperation

Kooperation zwischen Mittelstand und Start-ups zahlt sich aus

Mittelstand scheut Risiken / Notwendigkeit von Networking

Autobranche bietet große Chancen für Start-ups

Zeitdruck belastet Hersteller / branchenübergreifende Übernahmen zu erwarten

Rekordsummen für deutsche Start-ups

Deutschlands Start-ups haben im ersten Halbjahr 2017 mehr als doppelt so viel Geld durch Finanzierungsrunden eingenommen wie im Vorjahreszeitraum.

KfW gründet Tochtergesellschaft für Beteiligungsfinanzierung

Ziel der neuen Gesellschaft ist es, das Wagniskapital für innovative Unternehmen in der frühen Wachstumsphase zu verbessern.

Kooperationen mit Start-ups bieten Chancen, aber auch Risken

Mittelständler und Start-ups wollen von den Stärken des anderen profitieren. Da sind Konflikte bereits vorprogrammiert.

Logistikbranche fürchtet Konkurrenz aus Silicon Valley

54 Prozent der Logistiker warnen davor, Anteile an Wettbewerber aus Silicon-Valley zu verlieren .

Großunternehmen investieren in Start-ups aus Tech-Bereich

Um den technologischen Fortschritt voranzutreiben, unterstützen etablierte Unternehmen technisch orientierte Start-ups.

München bietet beste Voraussetzungen für neue Gründerkultur

Wer in München, Lüneburg oder Leipzig studiert, wird am besten vorbereitet, nach dem Studium ein Unternehmen zu gründen.

Deutschland hat Nachholbedarf im digitalen Wettbewerb

Deutsche sind der Neugründung von Unternehmen gegenüber skeptisch. Digitale Trends beginnen aber in diesen Start-ups.

Berlin verliert Spitzenposition für Technologie in Europa

Die Summe der Investitionen hat 2016 zwar abgenommen, die Zahl der Deals für kleinere Unternehmen nahm jedoch zu.

Österreich: Rekordbilanz für Betriebsansiedlungen

Eine Studie zeigt die Attraktivität Österreichs als Standort für etablierten Unternehmen, aber auch Start-ups. Mehr als 300 Firmen entschieden sich für die Region.

Venture Capital: Gründer müssen gefördert werden

Für den Strukturwandel in der Arbeitswelt müssen vor allem junge Unternehmen mehr gefördert werden. Sonst drohen sie aus Deutschland abzuwandern.

Start-ups von heute sind der Mittelstand von morgen

Seit Jahren machen sich in Deutschland immer weniger Menschen mit einem eigenen Unternehmen selbstständig. Doch die Digitalisierung könnte bald viele neue Geschäftsideen sprießen lassen.

Junge Unternehmer warnen vor Überregulierung bei „Home Office“-Jobs

Besonders in der digitalen Arbeitswelt ist Flexibilität wichtig, um Job und Familie gerecht werden zu können.

Studie warnt vor Europas Internet-Abhängigkeit von US-Unternehmen

Vor einer zu großen Abhängigkeit der europäischen Wirtschaft von US-Unternehmen wie Apple, Google und Microsoft haben Experten der Internet Economy Foundation (IEF) in Berlin sowie der Beratungsfirma Roland Berger gewarnt.

Google greift nach Schweizer Start-ups

Die Kooperation von Schweizer Start-ups und Google ist ein zweischneidiges Schwert: Die Unternehmen werden zwar stark gefördert, müssen aber ihre Ideen verraten.

Samsung: Grenzen der Akku-Technik sind erreicht

Gefahren, die von Akkus ausgehen, wurden bisher völlig unterschätzt. Die Forschung nach neuen Speichermedien bietet daher vor allem Start-ups die Chance, sich auf dem technologischen Markt zu etablieren.

Digitalisierung gefährdet Energie-Unternehmen

Die Digitalisierung macht auch vor der Energiebranche nicht halt. Start-ups und Technologiekonzerne nutzen die neuen Chancen und drohen bisherige Marktteilnehmer zu verdrängen.