Alle Artikel zu:

Steuerabkommen

Steuerabkommen mit der EU kostet Schweiz 3 Millionen Franken jährlich

Die Schweiz hat das Abkommen zum automatischen Informationsaustausch mit der EU beschlossen. Ab 2018 werden die Kontodaten ausgetauscht. Zuvor muss es noch formal vom Rat und der Schweizer Regierung angenommen werden.

US-Senator blockiert Steuer-Abkommen mit der Schweiz

Der republikanische Senator Rand Paul hat die Ratifizierung des Steuerabkommens mit der Schweiz blockiert. Er begründete die Ablehnung damit, dass US-Bürger ein Recht auf Privatsphäre hätten. Ihre Daten dürften nicht zu leicht in die Hände der Schweizer Regierung gelangen.

Deutsche schmuggeln ihr Geld aus der Schweiz

Der deutsche Staat hat die Bürger durch den Ankauf von Steuer-CDs aufgeschreckt. Heimlich räumen sie ihre Schweizer Konten und versuchen, das Geld über die Grenze zu bringen.

Facta: US-Steuerbehörden wollen Zugriff auf Daten in allen Banken der Welt

Um weltweit Schwarzgeldkonten von US-Bürgern aufdecken zu können, will die amerikanische Steuerbehörde alle Banken dazu zwingen, die Daten von Kunden aus den USA bekanntzugeben. Sollte ein ausländisches Institut nicht mit den US-Behörden kooperieren, soll es satte Strafsteuer zahlen.

Steuerstreit: Deutschland will Kontrolleure in Schweizer Banken schicken

Das Steuerabkommen zwischen der Schweiz und Deutschland soll es deutschen Behörden ermöglichen, Schweizer Banken zu überprüfen. In der Schweiz steigt die Angst vor einem Souveränitätsverlust. Sogar von „Raubrittertum“ ist die Rede.