Alle Artikel zu:

Steuerreform

EU: Neue Steuerreform belastet Europas Unternehmen

Die EU arbeitet an einer Reform der Mehrwertsteuer / Die Folge könnten noch höhere Bürokratiekosten für Unternehmen sein

EU-Finanzminister wegen US-Steuerreform in Alarmbereitschaft

Die Europäische Union will sich gegen mögliche Auswirkungen der Reform von US-Präsident Donald Trump rüsten.

US-Steuerreform kann Österreichs Firmen belasten

USA führen Territorialitätsprinzip ein / US-Unternehmen könnten Gewinnausschüttungen österreichischer Töchter veranlassen

Industrie fordert deutsche Reaktion auf Trumps Steuerreform

BDI fordert, auf Senkung der US-Unternehmenssteuern zu reagieren / Mit internationalen Steuerprinzipien nicht vereinbar

Unions-Mittelständler fordern große Steuerreform

Die Union CDU/CSU will im kommenden Wahlkampf den Mittelstand unterstützen. Besonders Geringverdiener müssten entlastet werden, damit sich Mehrarbeit auch wieder lohne.

Österreichs Wohnungsmarkt boomt

Der Wohnungsmarkt in Österreich boomt. Im ersten halben Jahr sind die Wohnungsverkäufe gegenüber dem Vorjahr um über 30 Prozent gestiegen. Die Preise für die Wohnungen haben sich allerdings nicht weiter erhöht.

Registrierkassen: Österreicher müssen Kaufbelege künftig aufheben

Alle Österreicher müssen künftig ihre Bareinkäufe mit Kassenbelegen nachweisen können. Einzelhändler und Betriebe müssen all ihre Transaktionen detailliert nachweisen. Österreichs Regierung hofft durch die Reform auf jährliche Mehreinnahmen von 900 Millionen Euro. Die Wirtschaftskammer spricht von Generalverdacht gegenüber Unternehmen.

Loch im Haushalt: Österreich kann sich keine Steuerreform leisten

Österreich will keine neuen Schulden machen. Daher kommt die Gegenfinanzierung einer Steuerreform nur durch eine Abgabenerhöhung an anderer Stelle infrage. SPÖ und ÖVP können sich weder auf die Einführung einer Vermögenssteuer noch auf die Anhebung Grundsteuer einigen.

Abgaben zu hoch: Österreicher lehnen Steuererhöhung ab

In Österreich läuft eine Debatte über die Einführung einer Vermögens- sowie eine Änderung der Erbschaftssteuer. Doch Österreich hat bereits eine der höchsten Abgabenbelastungen in der EU. Die Schuldenkrise und die schwache Wirtschaft hat das Bewusstsein der Bürger für die eigenen Ausgaben geschärft.

Steuerreform entlastet Mittelstands auf Kosten der Gemeinden

Die geplante Steuerreform der österreichischen Regierung soll den Mittelstand entlasten. Doch es fehlt an einem geeigneten Finanzierungsmodell. Wenn sich die Wirtschaft weiter verschlechtert, reißen die Steuerausfälle ein großes Loch in die Kassen der Gemeinden.

Steuerreform Österreich könnte Mittelstand belasten

Die geplante Senkung bei der Lohnsteuer soll Arbeitnehmer entlasten. Der Mittelstand soll nach der Steuerreform durch die Förderung von Investitionen und die Senkung des Eingangssteuersatzes profitieren. Die Gegenfinanzierung könnte hingegen die Wirkung der Entlastungen für Unternehmen wieder zunichtemachen.

Österreichs Jungunternehmer fordern Reformen

Die Grundstimmung bei jungen Selbstständigen ist im Keller. Seit dem Ausbruch der Wirtschaftskrise haben sich die Rahmenbedingungen für Gründer in Österreich wenig verändert. Der Verband Junge Wirtschaft fordert daher ein Einschreiten von der Regierung. Die Entscheidungsträger müssten „unternehmerischer“ denken.

Volksabstimmung: Schweizer wollen über Manager-Gehälter bestimmen

Bald könnten die Aktionäre die Höhe der Manager-Boni bestimmen. Mehr als 100.000 Schweizer unterzeichneten eine entsprechende Petition. In einer Volksabstimmung am 3. März können die Schweizer ihre Regierung zwingen, die Regelung in Gesetzesform zu bringen.