Alle Artikel zu:

Stresstest

Niedrigzinsen treffen Deutschland härter als andere Staaten

Deutsche Lebensversicherungen leiden unter der Niedrigzins-Politik der EZB. Neue EU-Regeln erschweren die Situation.

Studie: Europas Banken fehlen im Krisenfall über hundert Milliarden

Einem Stresstest des Mannheimer Zentrums für Wirtschaftsforschung zufolge fehlen den Banken Europas im Fall einer Krise über 120 Milliarden Euro Eigenkapital. Schlusslichter der Untersuchung, welche strenger als der EZB-Stresstest war, sind deutsche und französische Geldinstitute.

Draghi setzt die EU unter Druck und fordert Banken-Rettung

EZB-Chef Mario Draghi will eine Banken-Rettung mit Steuergeldern durch die Hintertür. Der Trick: Die Steuerzahler sollen die faulen Kredite übernehmen. Damit soll die EU motiviert werden, einer Umgehung ihrer eigenen Regeln zuzustimmen. Der Weg ist völlig verkehrt, weil er nicht den Volkswirtschaften nützt. Es ist neues Business für die Investmentbanken – auf Kosten der Steuerzahler.

Stresstest: Raiffeisen-Aktien nach Ergebnis auf Talfahrt

Nach Veröffentlichung der Stresstest-Ergebnisse haben sich die Anleger von Aktien der Raiffeisen Bank International (RBI) getrennt. Die RBI-Papiere brachen am Montag an der Wiener Börse um mehr als neun Prozent ein. Auch die Deutsche Bank und die Commerzbank schnitten nicht so gut ab.

EU: Niedrig-Zinsen gefährden deutsche Betriebsrenten

Die Niedrig-Zinsen belasten das deutschen Betriebsrenten-System massiv. Die Arbeitgeber müssten in vielen Fällen draufzahlen, um die den Rentnern versprochenen Leistungen zu erbringen, so die EU-Versicherungsaufsicht. Die Finanzierungslücke in den europäischen Pensionsplänen sei zudem laut Stresstest bis zu doppelt so groß wie gedacht.

Versorger können laut Stresstest Atom-Altlasten bezahlen

Die Energie-Versorger können die AKW-Abriss-Kosten und die Atommüll-Lagerung einem Gutachten zufolge selber stemmen. Der am Samstag veröffentlichte sogenannte Stresstest im Auftrag des Bundes zeigt zwar, dass die Vorsorge der Konzerne in einem Extrem-Szenario um rund 39 Milliarden Euro aufgestockt werden...

Zypern will Kapitalverkehrs-Kontrollen abschaffen

Zypern erwägt die Abschaffung von Kapitalverkehrs-Kontrollen. Der Stresstest der EZB habe gezeigt, dass sich das Banken-System auf der Insel stabilisiert habe.

Münchener Hypothekenbank fällt bei EZB-Stresstest durch

Die EZB gibt bekannt, dass 25 Großbanken den Stresstest nicht bestanden haben. Unter ihnen befindet sich auch die Münchener Hypothekenbank. Aus Italien sind insgesamt neun Banken durch den Stresstest gefallen. Die Summe der entdeckten faulen Kredite ist bemerkenswert, weil die EZB bei der Prüfung wesentliche Risiken aus der Betrachtung genommen hatte.

Finanz-Krise hat Mittelschicht in Europa radikalisiert

Der private US-Geheimdienst Stratfor warnt vor den Folgen der Finanzkrise für die Mittelschicht in Europa. Der finanzielle Abstieg treibe ansonsten gemäßigte Bürger in die Hände radikaler Parteien. Die EU habe vor lauter Bankenrettung die Mittelschicht vernachlässigt.

VW-Finanzsparte benötigt mehr Eigenkapital für EZB-Stresstest

Die VW-Finanzsparte ist mit einer Bilanzsumme von 115 Milliarden Euro einer von 24 deutschen Teilnehmern am laufenden Stresstest der EZB. Der Konzern benötigt zum Bestehen mehr Eigenkapital.

Stress-Test: EZB kann sich bei Eigenkapital-Quote nicht durchsetzen

Als Grundlage für den Stresstest werden 5,5 Prozent als Eigenkapitalquote festgesetzt. Die EZB hatte 6 Prozent Eigenkapitalquote vorgeschlagen, konnte sich damit jedoch nicht durchsetzen. Wie Staatsanleihen und faule Kredite bewertet werden, bleibt dagegen unklar.

US-Zentralbank fürchtet Bankenkrise in Europa

Während der Finanzkrise rettete die US-Zentralbank Europäische Banken mit Notkrediten in Höhe von 538 Milliarden Dollar. Dennoch unterliegen sie in den USA bisher nicht denselben strengen Auflagen wie US-Banken. Dies muss sich ändern, fordert Federal Reserve, weil sie offenbar Anzeichen für große Probleme bei einigen Instituten sieht.

Stresstest für spanische Banken: Risiken werden auf EZB verlagert

Der von der Unternehmensberatung Oliver Wyman durchgeführte „Stresstest“ für die spanischen Banken geht von unrealistischen Annahmen aus. Das ist aber nicht weiter schlimm: Denn die Mechanik, nach der die Banken-Sanierung erfolgen soll, zeigt: Alle giftigen Papiere werden von der EZB übernommen. Die Summe dürfte bei mindesten 270 Milliarden Euro liegen. Und selbst dieser Betrag wird nicht reichen, wenn die Kapitalflucht aus Spanien weiter anhält.

IWF: Chinas Bankensystem „massiv“ gefährdet

Der Internationale Währungsfonds hat den staatlichen Stresstest der Chinesen und andere Daten ausgewertet. Das Fazit: Das Bankensystem Chinas ist äußerst verwundbar.

Neuer Stresstest: Deutschen Banken fehlen 40 Milliarden Euro

Eine Analyse der Credit Suisse nennt als die größten Problemfälle im Hinblick auf das Eigenkapital die Royal Bank of Scotland, die Deutsche Bank und die BNP Paribas. Die deutschen Banken brauchen demnach insgesamt 40 Milliarden Euro zur Rekapitalisierung.

Neuer Stresstest: Deutschen Banken fehlen 40 Milliarden Euro

Eine Analyse der Credit Suisse nennt als die größten Problemfälle im Hinblick auf das Eigenkapital die Royal Bank of Scotland, die Deutsche Bank und die BNP Paribas. Die deutschen Banken brauchen demnach insgesamt 40 Milliarden Euro zur Rekapitalisierung.

David Cameron warnt: Wir haben nur noch ein paar Wochen!

Der britische Premier David Cameron glaubt, dass nur die „Bazooka“ noch helfen kann: Ein Rettungsfonds in der Höhe von 2 Billionen Euro. Und wenn dieser nicht bald kommt, gäbe es eine „wirtschaftliche Katastrophe“.

Sorge in UK: Wackelt die Royal Bank of Scotland?

Die Nervosität der britischen Regierung wächst: Die RBS hatte schon in der Krise 2008 die weltweit größte Staatshilfe gebraucht. Nun wird spekuliert, dass die Bank schon wieder mit Steuermilliarden gerettet werden muss.

Euro-Dämmerung: Auch die EU stellt sich auf Griechenland-Pleite ein

Beim Finanzminister-Treffen in Breslau wurden still und leise neue Stresstests für die europäischen Banken beschlossen. Die Banken sollen unter einem Szenario getestet werden, das bisher tabu war: der Pleite eines Euro-Staates.

Bankenkrise: Gegenwind auch für deutsche Banken

Der legendäre Banken-Stresstest erweist sich immer mehr als Makulatur. Die europäische Finanzwirtschaft steht vor erheblichen Problemen. Auch die deutschen Banken müssen sich wappnen.