Alle Artikel zu:

Telekom Austria

Österreich: Telekom Austria erhält EU-Agrarhilfen

Seit Juni müssen die EU-Staaten die Empfänger der europäischen Agrarhilfen veröffentlichen. In Österreich profitierten 33 Betriebe besonders von der Förderung. Sie erhielten im vergangenen Jahr Hilfe in Höhe von mindestens einer Million Euro.

Mexikanischer Eigentümer führt Sparkurs bei Telekom Austria ein

Merhheitseigner America Movil will die Telekom Austria zu neuem Wachstum verhelfen. Die Mexicaner wollen zunächst die Ausgaben des österreichischen Mobilfunk-Konzerns „in den Griff kriegen. Anschließend soll es in Europa zu weiteren Zukäufen kommen.

Höhere Mobilfunkpreise in Österreich bescheren Telekom Austria Gewinn

Der Gewinn von Telekom Austria stieg im Jahresvergleich um 16 Prozent. Die Rabatte für Mobiltelefone gehen zurück. Die Mobilfunkpreise sind seit Anfang 2013 um 20 Prozent gestiegen. Der Konzern will mit einer Kapitalerhöhung in den Netzausbau investieren.

T-Mobile erwartet mehr Konkurrenz auf Österreichs Markt

Mobilfunk T-Mobile erwartet mehr Konkurrenz auf Österreichs Markt Quereinsteiger werden Österreichs Mobilfunkmarkt aufmischen. Der Anbieter Hutchinson muss sein Netz günstig kleineren Anbietern zur Verfügung stellen. Die können mit neuen Produkten Marktanteilen nachjagen.

Österreichs Mittelstand hält Investitionen wegen Sanktionen zurück

Die Regierung hat am Mittwoch mit Unternehmens- und Belegschaftsvertretern Maßnahmen beschlossen, um die betroffenen Firmen in der Ukraine-Krise zu unterstützen und die Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt so gering wie möglich zu halten. Die Internationalisierungsoffensive (IO) erhält 2, 5 Millionen Euro...

Schlechtes Osteuropageschäft belastet Telekom Austria

Die Aktionäre der Telekom Austria stimmen der Erhöhung des Eigenkapitals zu. Der Konzern will eine zusätzliche Milliarde durch die Ausgabe neuer Aktien einnehmen. Das schwächelnde Osteuropa-Geschäft bereitet dem Konzern nach dem Einstig von Carlos Slim Sorgen.

Staatsfonds stärkt Slim bei Telekom Austria-Übernahme den Rücken

Gerüchte über ein Scheitern des kürzlich geschlossenen Aktionärspakt zwischen America Movil und der Telekom Austria erweisen sich als falsch. Der Staatsfonds ÖIAG hat die Partnerschaft als intakt bezeichnet. Die jüngsten Zukäufe der Telekom Austria sind von America Movil-Chef Carlos Slim abgesegnet.

Arbeiterkammer klagt nicht gegen Übernahme der Telekom Austria

Die Arbeitnehmervertreter räumen im Telekom-Austria-Machtkampf Feld. Auf eine Klage gegen das Aktionärspaket zwischen der Telekom und Carlos Slim wird verzichtet, um einen Rechtsstreit zu vermeiden, der Unternehmen und Arbeitnehmer zusätzlich belasten würde.

Carlos Slim peilt mit Telekom Austria weitere Übernahmen in Europa an

Die Telekom-Aktie legt nach dem Übernahmeangebot Slims an die Telekom-Aktionäre gut acht Prozent zu. Mit der Kontrolle über die Telekom Austria will Slim weitere Übernahmen in Zentral- und Osteuropa in Angriff nehmen. Belegschaftsvertreter fürchten Arbeitsplatz- und Standorteinbußen.

America Movil will Einfluss bei Telekom Austria erhöhen

Carlos Slim will die Anteile der America Movil an der Telekom Austria auf über 30 Prozent erhöhen und mehr Einfluss ausüben. Ein Vertrag zwischen der ÖIAG und America Movil soll die Anteilserhöhung besiegeln. Die beiden Großaktionäre wollen sich dazu verpflichten, wichtige Entscheidungen gemeinsam zu treffen.

Österreich: Konzerne treiben Mobilfunktarife in die Höhe

Die vier großen Mobilfunkanbieter, darunter auch Telekom Austria, wollen ihre Tarife in Zukunft an das jeweilige Datenvolumen der Nutzer ausrichten. Der Ertrag pro Kunde ist in den letzten Jahren um über 50 Prozent gesunken. Die Gewinne der Anbieter sollen dadurch wieder steigen.

Telekom Austria sorgt bei dem reichsten Mann der Welt für Milliardenverluste

Der mexikanische Milliardär Carlos Slim hat in den Österreichern seinen Lehrmeister gefunden. Er wollte mit der Telekom Austria einen ordentlichen Profit machen, nun hat diese ihm einen Milliardenverslust beschert. Nicht viel besser erging es Slim mit den Niederländern.