Alle Artikel zu:

Teuerung

Bundesbank-Ökonom: Inflation wegen Ölpreis etwas niedriger

Der jüngste Ölpreisrutsch hat nach Einschätzung von Bundesbank-Chefvolkswirt Jens Ulbrich die Teuerung in der Euro-Zone leicht gebremst. Die jüngste Vorhersage der EZB sei damit nicht mehr ganz aktuell. Der Preis für die Öl-Nordseesorte Brent war kürzlich zeitweise unter die Marke von 50 Dollar je Barrel gerutscht.

Preise fallen: Inflation liegt in Deutschland bei 0,9 Prozent

Die Inflationsrate in Deutschland fällt auf ein 4-Jahres-Tief. Die Teuerungsrate lag im Mai nur noch bei 0,9 Prozent. Im April waren es noch 1,3 Prozent. Lebensmittel dämpfen zum ersten Mal seit drei Jahren die Inflation. Der Trend ist jedoch nicht nachhaltig. Experten erwarten schon bald einen deutlichen Anstieg der Preise.

Deflations-Angst: Preise in Deutschland sinken weiter

Die Teuerungsrate in Deutschland nähert sich dem Niveau der Euro-Zone an. In Deutschland gibt es eine Inflationsquote von 1,2 Prozent, in der Euro-Zone sind es nur 0,8 Prozent. Sollte der Euro die Marke von 1,40 Dollar überschreiten, will EZB-Chef Draghi handeln.

Falsche Energiepolitik: Strompreise in Deutschland drastisch gestiegen

Der Strompreis für gewerbliche Abnehmer ist in Deutschland innerhalb eines Jahres um satte 12,4 Prozent gestiegen. Im Osten ist Energie nochmal um einiges teurer als in den alten Bundesländern. Durch eine weitere Erhöhung der EEG-Umlage wird Strom auch im Jahr 2014 empfindlich teurer werden.

Starker Preisanstieg bei Strom und Gas in ganz Europa

Nur in Zypern zahlen die Kunden für Strom und Gas ähnlich hohe Preise wie in Deutschland. Die Energie-Wende führt zu einem eklatanten Wettbewerbsnachteil für Deutschland.

Österreich: Immobilien-Preise in Wien explodieren

In Wien sind die Preise bei gebrauchten Eigentumswohnungen seit dem Jahr 2000 regelrecht explodiert. Analysten wollen keine Blase sehen, sondern sprechen von der Umorientierung der Investoren. So kann man eine Blase auch nennen.

Angst der Deutschen vor Inflation deutlich gestiegen

Die Angst der Deutschen vor der Inflation ist signifikant gestiegen: Ein Drittel der Deutschen fürchtet sich vor der Geldentwertung. Jeder zweite merkt die Inflation heute schon deutlich beim Einkaufen.