Alle Artikel zu:

Trikot

EM 2016: Adidas verlängert Vertrag mit DFB

Adidas verlängert den Vertrag mit dem Deutschen Fußballbund bis 2022. Der Konzern erhöht die Ausgaben, um den Sport zu fördern und Konkurrenten wie Nike hinter sich zu lassen. Dafür soll die Produktion sogar nach Deutschland zurückgeholt werden.

WM-Trikots sind Kassenschlager im Adidas-Weihnachtsgeschäft

Das WM-Trikot der deutschen Fußballnationalmannschaft mit dem vierten Stern ist ein „echter Verkaufsschlager“, so Adidas. Der Gewinn des Weltmeistertitels wirke sich positiv auf das Geschäft aus. Insgesamt wurden seit der Präsentation im November 2013 mehr als drei Millionen Deutschland-Trikots verkauft. Ein Drittel davon wurde im Ausland verkauft.

Adidas fliegt neue WM-Trikots aus China nach Deutschland ein

Adidas erwartet durch den Sieg der deutschen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft ein starkes Zusatzgeschäft. Die Aktie legte nach dem Sieg der Deutschen gegen Argentinien im Finale zu. Die Konzernspitze erwartet einen Kunden-Ansturm auf das neue WM-Trikot der deutschen mit dem vierten Stern.

Adidas erhofft sich Umsatzsteigerung durch Fussball-WM

Der Sportartikel-Hersteller Adidas erwartet sich einen Umsatz-Zuwachs durch die Fussball-WM in Brasilien. Der Konzern will mit seinem Kerngeschäft, den Fussball-Artikeln, bis zu zwei Milliarden Euro zu erwirtschaften.