Alle Artikel zu:

Verarbeitendes Gewerbe

Deutsche Wirtschaft mit starken Produktions- und Handelszahlen

Die deutsche Wirtschaft überzeugte im November mit starken Zahlen aus der Industrie und dem Außenhandel.

Verarbeitendes Gewerbe mit starkem Stellen-Wachstum

Beschäftigung im Verarbeitenden Gewerbe steigt.

Umfrage: Fachkräftemangel bremst Deutschlands Mittelständler

Steigende Arbeitskosten / Belastete Wettbewerbsfähigkeit

Autoindustrie steigert Gewicht in deutscher Wirtschaft

Die besondere Bedeutung der Autobranche zeigt sich auch im internationalen Vergleich.

Umweltschutz mit 260 000 Jobs wichtiger Wirtschaftsfaktor

Der Umweltschutz hat sich zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor in Deutschland entwickelt.

Deutsche Produktion nimmt an Fahrt auf

Die Zahlen legen nahe, dass sich die Lücke zwischen guten Stimmungsdaten und mäßig „harten“ Daten allmählich schließt.

Deutsche Industrie vermeldet sinkende Aufträge

Die deutsche Industrie muss sowohl im Inland als auch im außereuropäischen Ausland sinkende Aufträge hinnehmen. Im Vergleich zum Vorjahr gingen die Aufträge um 0,1 Prozent zurück. Im Jahresvergleich waren es sogar vier Prozent.

Schweizer Regierung fordert Unabhängigkeit der SNB heraus

Die Schweizer Regierung will eine engere Abstimmung mit der SNB über die nächsten geldpolitischen Schritte. Doch die SNB ist unabhängig. Gerüchte über die Einführung einer neuen Mindestgrenze zum Euro halten sich hartnäckig. Der starke Franken schwächt die Wirtschaft der Schweiz, insbesondere den Tourismus und das Verarbeitende Gewerbe.

Bei Österreichs Mittelstand gerät der Jobmotor ins Stocken

Die Mehrzahl der mittelständischen Betriebe in Österreich musste Personal abbauen oder planen dies in der Zukunft. In der Baubranche und im Verarbeitenden Gewerbe ist die Situation angespannt. Im Handel wird Personal gesucht. Die schwierige Ertragslage zwingt Mittelständler dazu, auf die eigenen Rücklagen zurückzugreifen.

3D-Druck für den Mittelstand: „Wie weit können Sie denken?“

Das additive Herstellungsverfahren (3D-Druck) wird die Produktionstechnik revolutionieren. Ab einer Stückzahl von 200 ist das Verfahren für handgroße Teile schon rentabel. Die einzige Grenze ist die eigene Vorstellungskraft. Ingenieure und Mittelständler müssen ihr Fach und ihr Geschäft neu erlernen und sich fragen: Wozu möchte ich diese Technik in meinem Unternehmen verwenden?

Deutschland: Umsatz der Industrie sinkt das zweite Jahr in Folge

Die deutsche Industrie erlitt 2013 erneut Umsatzeinbußen. Schon 2012 war der Umsatz gesunken. Die schwache Binnen-Nachfrage ist dafür genauso verantwortlich (-1,6%) wie die stockenden Exporte in die Euro-Länder (-1,7%).

Verarbeitendes Gewerbe in Deutschland macht geringere Umsätze

Einige Branchen der deutschen Realwirtschaft rutschen langsam in die Krise. Besonders der Absatz auf dem Heimatmarkt schwächelt im Gegensatz zum Auslandsumsatz. Lichtblicke gibt es nur wenige. 

„Sand im Getriebe“: Konjunktur-Schwäche erreicht Mittelstand

Investitionen und Renditen gehen zurück. Beschäftigungszuwächse kommen nur von großen Unternehmen. Kleine Unternehmen verzichten zunehmend auf Kredite. Die geringere Eigenkapitalquote erhöht das Gefahrenpotenzial kleiner Mittelständler. Für das kommende Jahr sind die Geschäftserwartungen verhalten.

Ostdeutsche mit besseren Eigenkapitalquoten als westdeutsche Firmen

In Thüringen und Sachsen gibt es Firmen mit besonders hohen Eigenkapitalquoten.

Mehr Arbeitsplätze durch IT-Outsourcing

Dienstleister profitieren von der Auslagerung ihrer IT mehr als die verarbeitende Industrie.