Alle Artikel zu:

Versicherungswirtschaft

Moody’s: Deutsche Versicherungen könnten zusammenbrechen

Die Ratingagentur Moody’s verweist auf zu niedrige Kapitalpuffer kleiner deutscher Lebensversicherungen. Die niedrigen Zinsen und schärfere Regulierungen könnten Pleiten in der Versicherungswirtschaft auslösen. Die Geldschwemme der EZB erhöht den Druck auf die Versicherer zusätzlich.

Versicherungsbranche peilt 2015 steigende Prämien an

Die Schwellenländer verschaffen der Schweizer Versicherungsbranche steigende Prämieneinnahmen. Die Swiss Re rechnet mit mehr als acht Prozent vor Ort. In den Industrieländern steigen die Prämien nur um einen Prozentpunkt. Lebensversicherer haben es aufgrund der niedrigen Zinsen schwer, ihre Garantieversprechen zu erfüllen.

Swiss Re klagt über Preisdruck im Versicherungsgeschäft

Die traditionellen Rückversicherer bekommen zunehmend Konkurrenz durch branchenfremde Anbieter von Versicherungen. Swiss Re beklagt den Preisdruck und stoppt neue Vertragsabschlüsse in den USA. Aus Sicht der Münchener Rück sind es jedoch die Teilnehmer der eigenen Industrie, die ihre „aggressiven“ Ziele mit „Kampfkonditionen“ durchsetzen wollen.

Versicherungslobby spart der Branche 277 Milliarden Euro

Die EU-Reform des Versicherungsrechts senkt die Kapitalquoten der Versicherer extrem herab. Die Branche spart durch eine Einigung bei Solvency II 277 Milliarden Euro. Bei den Lobbygruppen knallen die Sektkorken. Doch die niedrigen Finanzhürden bergen auch Gefahren. Je geringer die Rücklagen, desto höher schnellt das Ausfallrisiko bei Lebensversicherungen.