Alle Artikel zu:

Währungsmarkt

Nach EU-Sanktionen: Rubel fällt auf Rekordtief

Die russische Währung fiel am Freitag auf einen neues Rekordtief. Ein Dollar verteuerte sich nach In-Kraft-Treten der Sanktionen auf mehr als 40,2 Rubel. Die russische Notenbank hält den Leitzins konstant bei acht Prozent.

Nach Nato-Warnung: Rubel stürzt ab

Der russische Rubel hat am Freitag ein neues Rekord-Tief erreicht. Die Nato hatte zuvor gewarnt, dass Russland weit über 1000 Soldaten in der Ukraine habe und damit Befürchtungen ausgelöst, die Lage könnte endgültig eskalieren. Der Konflikt zwischen Moskau und Kiew könnte sich auf auf die europäischen Devisenmärkte auswirken.

Nach nur einer Runde: Japan verliert Interesse am EFSF

Es war eine kurze Liebe: Anfangs waren die Japaner am EFSF noch interessiert. Bei der jüngsten Ausgabe von Staatsanleihen reduzierten sie ihr Engagement jedoch deutlich. Wie viele EFSF Papiere am Montag von China gekauft wurden – unbekannt.

Nach nur einer Runde: Japan verliert Interesse am EFSF

Es war eine kurze Liebe: Anfangs waren die Japaner am EFSF noch interessiert. Bei der jüngsten Ausgabe von Staatsanleihen reduzierten sie ihr Engagement jedoch deutlich. Wie viele EFSF Papiere am Montag von China gekauft wurden – unbekannt.