Alle Artikel zu:

Warnstreik

Gewerkschaft droht mit Warnstreiks im Öffentlichen Dienst

Der Beamtenbund droht mit Warnstreiks im öffentlichen Dienst. Betroffen sein könnten Verkehrsbetriebe mit Straßenbahnen und Bussen, Zulassungsstellen, Kitas und Ämter. Zum Abbau von Millionen Überstunden wegen der Flüchtlingskrise fordern die Beamten zudem 8000 zusätzliche Stellen bei der Polizei.

Montag „kann es losgehen“: Verdi kündigt neuen Post-Streik an

Schon Anfang kommender Woche könnten Postangestellte die Arbeit niederlegen. Die Gewerkschaft Verdi stellt ihre Kunden auf einen kommenden Streik ein. Verdi will erreichen, dass die Post ihre Mitarbeiter aus 49 neu gegründeten Firmen nach dem besser dotierten Haustarifvertrag bezahlt.

Post: Verhandlungen abgebrochen, Streik angekündigt

Verdi brach am Samstag die Verhandlungen über kürzere Arbeitszeiten mit der Deutschen Post ab. Die Gewerkschaft kündigte einen Arbeitskampf ab nächster Woche an. Der Post drohen nach eigenen Angaben Mehrkosten von 600 Millionen Euro, wenn sie die Wunschliste von Verdi erfülle.

Streiks rücken näher: Post-Angestellte fordern mehr Geld für weniger Arbeit

Die Gewerkschaft Verdi fordert 5,5 Prozent mehr Lohn für die Angestellten der Post. Dem Unternehmen entstünden dadurch Mehrkosten von 600 Millionen Euro. Unbefristete Streiks scheinen unvermeidlich.

Warnstreik: 200.000 Lehrer legen Dienstag die Arbeit nieder

Beschäftigte im öffentlichen Dienst wollen ab Dienstag an Warnstreiks beteiligen. Zunächst legen 200.000 angestellte Lehrer die Arbeit nieder. Bei den Tarifverhandlungen für Länder-Bedienstete gab es keine Einigung. Weitere Streiks an Schulen, Straßenmeistereien, Unikliniken und Justizverwaltungen sind nicht ausgeschlossen.

Sicherheitspersonal: Streiks an drei deutschen Flughäfen

Flugreisende müssen sich am Montag an drei deutschen Flughäfen auf Verzögerungen einstellen. Verdi rief die Beschäftigten der Sicherheitsbranche an den Flughäfen Hamburg, Stuttgart und Hannover zu ganztägigen Streiks auf. Sie fordern Lohnerhöhungen.

Tarif-Streit: IG-Metall droht mit Warnstreiks

Die Arbeitgeber der Metall- und Elektroindustrie müssen mit Warnstreiks rechnen. IG Metall fordert ein „verhandlungsfähiges Angebot bis Ende Januar. Die Beschäftigen verlangen 5,5 Prozent mehr Lohn. Rund 30 Prozent der Unternehmen hingegen geben an, Auftragslage und Umsatzerwartung hätten sich 2015 verschlechtert. Ein Abbau von Jobs sei nicht auszuschließen.

Stahlkrise: IG Metall ruft im Tarifkonflikt zu Warnstreiks auf

Die Stahlarbeiter in Eisenhüttenstadt, Halberstadt und Dillenburg streiken heute. Die Arbeitgeber haben nach sechs Wochen noch kein Angebot vorgelegt. Die IG Metall fordert für ihre Mitglieder 5 Prozent mehr Lohn. Angesichts der niedrigen Preise in der Stahlindustrie belasten Lohnsteigerungen die Unternehmen zusätzlich. Morgen werden die Streiks in Bochum fortgesetzt.

Verdi stimmt der Tarifeinigung im öffentlichen Dienst zu

Die Einigung im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes sieht eine Steigerung des Gehalts für 2014 um 3 Prozent vor. Im nächsten Jahr sollen Gehälter erneut um 2,4 Prozent anwachsen. Die Tarifkommissionen stimmen dem Vorschlag in Potsdam zu

Verdi startet Warnstreiks in Nordrhein-Westfalen

Die Gewerkschaft Verdi hat mit flächendeckenden Streiks im öffentlichen Dienst begonnen. Betroffen sind Nahverkehr, Müllabfuhr, Kindertagsstätten sowie Teile der Verwaltung und der Sparkassen in NRW. Die Gewerkschaft fordert in Tarifverhandlungen 3,5 Prozent mehr Lohn für die Bediensteten.

Lufthansa-Mitarbeiter streiken am Montag

Verdi hat die Angestellten der Lufthansa für Montag zu einem ganztägigen Streik aufgerufen. Die Gewerkschaft will Jobgarantien durchsetzen sowie 5,2 Prozent mehr Lohn. Die Lufthansa rechnet mit Millionenkosten und erwägt rechtliche Schritte.